Portrait Niedersachsen


 

 

Gründung: 1. November 1946

Fläche: 47,618 km²

Einwohner: ca. 8.000.000

Gliederung: 37 Landkreise und 8 kreisfreie Städte

Hauptstadt: Hannover (535.000 Einwohner)

Regierung: Stephan Weil (SPD) ist seit 2013 Ministerpräsident in Niedersachsen

Messen: Die Hannover Messe sowie die ehemalige Computermesse CeBIT haben den Raum Hannover zu einem wichtigen internationalen Messeplatz gemacht. Traditionsreiche Universitäten in Braunschweig und Göttingen, die Medizinische Hochschule in Hannover und zahlreiche außeruniversitäre Forschungseinrichtungen belegen die enge Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft.

Nationalparks: Zwei Nationalparks (Wattenmeer und Harz), zwei Biosphärenreservate, über 770 Naturschutzgebiete, rund 1300 Landschaftsschutzgebiete sowie 14 großräumige Naturparks befinden sich in Niedersachsen.

UNESCO Welterbe

Klöster, Kirchen, Stifte und 1800 Fachwerkhäuser haben die UNESCO überzeugt, der bezaubernden Altstadt Goslars und dem Rammelsberg, welcher den Reichtum der Stadt begründete, das Prädikat „Weltkulturerbe“ zu verleihen. Heute ist der Rammelsberg, nach seiner Stilllegung im Jahr 1988, eine der größten und originellsten musealen Einrichtungen in Deutschland. Das am längsten ausgezeichnete Weltkulturerbe in Niedersachsen liegt in Hildesheim. Seit 1985 gehören der Hildesheimer Dom und die ehemalige Benediktinerabteikirche St. Michael zur Welterbeliste der UNESCO. Als außergewöhnliches Zeugnis der religiösen Kunst im Heiligen Römischen Reich vermitteln sie den Stellenwert romanischer Kirchen im christlichen Abendland. 2010 feierte die Michaeliskirche ihren 1000jährigen Geburtstag.

Auch das Wattenmeer Niedersachsens ist Welterbe. Als Rastgebiet für Zugvögel, mit einer außergewöhnlichen großen Artenvielfalt und als eines der weltweit größten und wichtigsten gezeitenabhängigen Feuchtbiotope gehört das 10.000 Quadratkilometer große Gebiet in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und den Niederlanden seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Seit 2010 gehört auch die Harzer-Wasserwirtschaft zum UNESCO-Weltnaturerbe – ein 300 Kilometer langes Energieversorgungssystem aus vorindustrieller Zeit, das der Bergbau seit dem Mittelalter geschaffen hat. Das jüngste Welterbe Niedersachsens ist seit 2011 das Fagus-Werk in Alfeld. Es gilt als Ursprungswerk der modernen Industriearchitektur. Das Gebäude der Fagus GmbH war der erste große Bau des jungen Walter Gropius und späteren Stararchitekten des Bauhauses. Noch heute werden im Fagus-Werk Schuhleisten produziert.

Straßenentfernungen

Hannover – München 635 km / 395 Meilen
mit der Bahn 4h 45min

Hannover – Berlin 285 km / 177 Meilen
mit der Bahn 1h 30min

Hannover – Hamburg 155 km / 96 Meilen
mit der Bahn 1h 15min

Hannover – Frankfurt 355 km / 221 Meilen
mit der Bahn 2h 15min

Hannover – Paris 768 km / 477 Meilen
mit der Bahn 7h 30min

Hannover – London 809 km / 503 Meilen