Schloss Bückeburg, © Schloss Bückeburg
© Schloss Bückeburg

Von der Weihnachtskrippe bis zur Wasserlichtshow


Hameln, 25. Oktober 2019 – Besonders festlich, und deshalb so beliebt, ist die Vorweihnachtszeit in historischer Umgebung. Da lohnt der Besuch auf den Sieben Schlössern im Leine- und Weserbergland und der Stadt Hameln (www.siebenschloesser.de). Fünf Schlösser und Hameln bieten wieder ein zauberhaftes Advents- und Weihnachtsprogramm, das die Vorfreude aufs Fest schürt. 


Bereits am 27. November, also zwei Tage vor dem 1. Adventswochenende, kann man über den Hamelner Weihnachtsmarkt, einen der schönsten der Nation schlendern. Schon ab dem 28. November lädt Schloss Bückeburg dazu ein, in eine „fabelhafte Märchenwelt“ einzutauchen. Der größte Weihnachtsmarkt auf einem deutschen Schloss dauert ganze elf Tage. Auch märchenhaft, aber sehr viel intimer präsentiert sich ab dem 29. November der Adventsmarkt auf dem idyllisch gelegenen Schloss Hämelschenburg. Ebenfalls am 29. November startet der Weihnachtsmarkt auf Schloss Fürstenberg, der inzwischen auf eine 20jährige Tradition zurück blickt. Auf dem Weserrenaissance Schloss klingt das Jahr traditionell mit einem Meisterkonzert aus. Bei den Führungen auf Schloss Marienburg erleben die Besucher die Adventsatmosphäre in den festlich hergerichteten Gemächern, als hätte die Königsfamilie ihre Weihnachtsvorbereitungen nur kurz unterbrochen.


Die Angebote der Schlösser und der Stadt Hameln im Einzelnen:


Nikolaus auf der Weser und Päpstin auf der Bühne in Hameln
Kaum Wünsche offen lässt das adventliche Treiben in Hameln. Festlich geschmückt wartet die historische Altstadt mit ihren liebevoll sanierten Fachwerkhäusern und den einzigartigen Bauten der Weserrenaissance auf Besucher. Rund um Hochzeitshaus und Marktkirche ist der Hamelner Weihnachtsmarkt zu erleben, der zu Deutschlands Top-Ten gehört.
Erstmals präsentiert sich der beliebte Weihnachtsmarkt bis zum 30. Dezember; lediglich am 24., 25. und 26. Dezember bleibt er geschlossen. Die rund 70 weihnachtlichen Holzhäuschen laden mit ihrem ausgewählten Angebot ebenso zum Bummeln ein wie die sagenhafte Weihnachtsbeleuchtung oder die Turmbläser und Gospelchöre. Vom 1. bis 24. Dezember ist täglich um 17:00 Uhr das historische Glockenspiel zu hören, das an jedem Abend mit einem anderen Weihnachtslied zu hören ist. Tierische Heldengeschichten spielt die Lila Bühne in der ersten Dezemberwoche viermal täglich für die Kleinen, die auch wieder als kleine Bäcker aktiv werden können. Wer mehr über weihnachtliche Bräuche in Hameln erfahren, seine eigene Weihnachtskugel blasen oder Adventskonzerte besuchen möchte, lässt sich am besten von der Tourist-Info über das vielseitige Angebot beraten.
Bei den romantischen Adventsfahrten auf der Weser fährt am 6. Dezember sogar der Nikolaus mit. Aber warum nicht gleich mehrere Tage in Hameln verbringen? Vom 13. bis 31. Dezember geht im Theater Hameln das Erfolgsmusical „Die Päpstin“ über die Bühne.


Weihnachtsrevue und Late-Night-Shopping auf Schloss Bückeburg
Im Norden des Schlösserdreiecks, im Schaumburger Land, entführt der Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg in ein Winterwunderland. Das Schloss und das gesamte festlich dekorierte Schlossgelände stehen unter dem Motto „Fabelhafte Märchenwelt“. Vom 28. November bis zum 8. Dezember 2019 erstrahlt der Sitz des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe im vorweihnachtlichen Glanz von mehr als 100 000 Lichtern.
Auf dem erweiterten Veranstaltungsgelände reicht die Angebotspalette der rund 220 Aussteller von individuellen Geschenkideen über Kulinarisches bis zum Cashmereschal. Gemütlich geht es im Winterwald mit seinen kleinen Holzhütten zu. Beim Rundgang durch das festlich dekorierte Schloss, wo man auch gelegentlich dem Hausherrn Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe begegnet, zählt die weihnachtlich dekorierte Tafel im Festsaal zu den Höhepunkten. Zum umfangreichen Rahmenprogramm gehören die Weihnachtsrevue, die farbenfrohe Wasserlichtshow sowie die Reitkunstvorführungen der einzigen Hofreitschule Deutschlands. Neu dieses Jahr: Das Märchen Aschenputtel als Scherenschnittfilm, gestaltet von der Filmpionierin Lotte Reiniger in den 1930er Jahren, wird als Video Mapping auf die Westfassade des Schlosses projiziert. Designermodenschauen, Vorführungen oder die Auftritte der Sängerinnen Alexa Feser und Hanna Batka in der Schlosskapelle lassen keine Langeweile aufkommen. Auf die kleinen Gäste warten auf dem fürstlichen Schlossgelände der Mitmach-Zirkus Fellini, der Laternenumzug und vielleicht sogar eine Märchenprinzessin. Die Stiftung Lesen, Partnerin des Weihnachtszaubers, ist wieder dabei und begrüßt beispielsweise am 7. Dezember die Schauspielerin Annette Frier. Wer zusammen mit seiner Freundin, Schwester oder Mutter einen stimmungsvollen Tag erleben möchte, zahlt am 5. Dezember den halben Preis auf die zweite Karte. Jeweils freitags und samstags lockt bis 21:00 Uhr das Late-Night-Shopping.


Glasdoktor und Bio-Öl beim Adventsmarkt Schloss Hämelschenburg
Auf dem festlich geschmückten Rittergut, vor dem märchenhaften Weserrenaissanceschloss Hämelschenburg verzaubert der diesjährige Adventsmarkt mit rund 60 Ausstellern aus ganz Deutschland in der alten Zehntschule und den Sälen. Der für seine stilvolle und intime Atmosphäre bekannte Markt bietet vom 29. November bis 1. Dezember 2019 neben Adventsschmuck und Kunsthandwerk eine bunte Palette, die von Wohnkultur, Bekleidung über Schmuck und Bücher bis hin zu Weihnachtskrippen reicht. Auch der Glasdoktor ist wieder dabei. Allerlei Wildspezialitäten oder Backwerk eignen sich als beliebtes Mitbringsel. Neu sind große und kleine Holzarbeiten oder das Öl vom Biokontor. Auf dem Gutshof lockt Gegrilltes. Und hier stehen auch die schönsten Mistelzweige zur Auswahl. Ein kleiner Spaziergang zur Seifensiederin oder zur Holzmanufaktur Rischmade an der alten Mühle stimmt ebenso auf die Adventszeit ein wie die abendliche Illumination des mächtigen Schlosses und des Schlossparks. Die kleine St.-Marien-Kirche, die allererste freistehende protestantische Kirche der Welt, ist zu bestimmten Zeiten und zu den Andachten geöffnet und am 30. November erklingt in ihren alten Mauern das Konzert der KapellenKultour. Nicht versäumen sollte man die Schlossführung, in der die Geschichte der niedersächsischen Adelsfamilie der von Klenckes authentisch dargestellt und die Bau- und Kunstgeschichte von Schloss und Rittergut anschaulich erläutert werden.


Schloss Fürstenberg ganz im Zeichen des Kunsthandwerks
Wenn Schloss FÜRSTENBERG hoch über der Weser romantisch erleuchtet wird, lockt der traditionelle Weihnachtsmarkt Kenner und Liebhaber auf das einstige Jagdschloss. In den weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen und Pagoden auf dem Schlosshof und im Museum des Schlosses werden vom 29. November bis 1. Dezember 2019 Kunsthandwerk, Geschenke und Accessoires von erlesener Qualität angeboten. Im 20. Jahr laden FÜRSTENBERG und die örtlichen Vereinsgemeinschaften gemeinsam mit Schloss Gödens Entertainment zu einer weihnachtlichen Landpartie ein. Aber nicht nur Pretiosen und ausgefallene Geschenkideen warten auf die Besucher. Unterhaltsam und kulinarisch ist das Rahmenprogramm. Ein Barista demonstriert die Kunst handgebrühter Kaffee-Spezialitäten, die Besucherwerkstatt verwandelt sich zu einem stimmungsvollen Weihnachtscafé und Winzerglühwein sowie viele andere Leckereien locken im Schlosshof. Weihnachtliche Lesungen und Klänge für Jung und Alt wecken die Vorfreude aufs Fest. Zum Kinderprogramm gehören Mitmach-Aktivitäten, Lesungen und der Besuch des Heiligen St. Nikolaus am Sonntag. Für leuchtende Kinderaugen sorgt auch das historische Kinderkarussell. Im neu eröffneten und komplett umgebauten Werksverkauf inspirieren festlich gedeckte Tische zu eigenen Kreationen. Und im Sonderverkauf lässt sich bestimmt noch das eine oder andere Schnäppchen machen.


Meisterkonzert zur Jahreswende im Weserrenaissance Schloss Bevern
Auf dem Weserrenaissance Schloss klingt das Jahr traditionell mit einem Meisterkonzert aus. Am 30. Dezember 2019 ist das Euphoria Ensemble zu Gast. In der Schlosskapelle ist das moderierte Programm „Zwiegespräch“ zu hören. Es präsentiert die Vielfalt des jüdischen Lebens mit seinen Nöten, Leiden und Freuden als musikalisches Gespräch mit Werken von Schubert über Schostakowitsch bis Marc Lavry. Das Konzert ist eine Kooperation mit dem Freundeskreis Schloss Bevern e.V. 

 

Advent auf dem Königsschloss Marienburg
In der Vorweihnachtszeit verwandeln sich die königlichen Gemächer auf Schloss Marienburg in wahrlich märchenhafter Weise. Die Geschenke sind schon verpackt und liegen unter dem Weihnachtsbaum im Rittersaal, während im Wohnzimmer der Königin noch schnell die letzten Grußkarten geschrieben werden. In der Schlossküche riecht es nach gebackenen Plätzchen. So zumindest erscheint es den Besuchern, denn das Flair vergangener Tage durchzieht die weihnachtlichen Gemächer der letzten Monarchin des Königreichs Hannover. Nicht lange nach diesem Weihnachtsfest werden sie und ihre Tochter Mary ins Exil fliehen müssen und nie wieder in ihr Märchenschloss zurückkehren dürfen. Doch daran ist so kurz vor dem Fest der Liebe noch nicht zu denken.
In der Adventszeit können die Besucher bei den Schlossführungen bis zum 23. Dezember 2019 das festlich herausgeputzte Schloss genießen.


Hoteltipp: Schlosshotel Münchhausen, Partner der Sieben Schlösser
Wer nach dem Besuch auf den Sieben Schlössern sein müdes Haupt besonders stilvoll betten möchte, findet im historischen Schlosshotel Münchhausen jeden erdenklichen Komfort. Das atmosphärische 5 Sterne Luxus Superior Hotel liegt 12 km von Hameln entfernt, im Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln und bietet in der Adventszeit attraktive Wochenendraten.

Sieben Schlösser

Karin Schwarz
Wiehbergpark 9
30519  Hannover
Telefon: +49-511-433477

zur WebsiteE-Mail verfassen