Einblick in den Zugangsstollen zur Iberger Tropfsteinhöhle
© HöhlenErlebnisZentrum/ Brigitte Moritz

Wir sind 2 Höh­len


Der Harz ist bekannt für seine zahlreichen Natur- und Kulturschätze. Einer der spannendsten Naturschätze, die Iberger Tropfsteinhöhle, ist Teil des HöhlenErlebnisZentrums und liegt im Westharz an der Harzhochstraße oberhalb der alten Bergstadt Bad Grund.

Die bereits im 19. Jahrhundert entdeckte und eng mit der Sagenwelt des Harzes verbundene Schauhöhle mit ihren jahrtausendealten Sinterkaskaden und Bodentropfsteinen findet sich verborgen im Kalkgestein des Iberges. Auch glitzernde Minerale, Fossilien und Versteinerungen lassen sich bestaunen.

Das archäologische Museum des HöhlenErlebnisZentrums aber ist ganz den Toten aus der Lichtensteinhöhle gewidmet. In der rund 15 km vom Iberg entfernten Kulthöhle am Rande des Westharzes legte eine spätbronzezeitliche Großfamilie über mehrere Generationen hinweg Knochen und Grabbeigaben nieder und hinterließ Relikte ihrer Totenrituale. Auch diese Funde setzt das Museum spannend in Szene und in ihren historischen Kontext.

Derzeit kann das HöhlenErlebnisZentrum bei Inzidenzen unter 100 täglich außer montags in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr besichtigt werden, allerdings ausschließlich mit telefonischer Voranmeldung. Die Pandemie bedingten Hygieneregeln sind auch hier einzuhalten. Cafeteria und Museumsshop bleiben derzeit geschlossen. Vor dem HöhlenErlebnisZentrum stehen aufgrund von Baumaßnahmen wenige Parkplätze zur Verfügung, weitere kostenfreie und ausgeschilderte Parkmöglichkeiten befinden sich am Sportplatz in Bad Grund.

Anmeldungen nimmt der Besucherservice gern entgegen unter Tel: 05327 – 829 391 oder info@hoehlen-erlebnis-zentrum.de

HöhlenErlebnisZentrum

Dr. Brigitte Moritz
An der Tropfsteinhöhle 1
37539  Bad Grund
Telefon: 05327-829 8058

zur WebsiteE-Mail verfassen