Geschäftsführer Göran Sell im Heißluftballon
© Andreas Behr

Wie ein Heiß­luft­bal­lon die Ost­frie­si­schen In­seln un­ter­stützt


Wer in Niedersachen lebt, hat ihn vielleicht schon gesichtet: den Heißluftballon der Ostfriesische Inseln GmbH. „Islands for Future“ steht darauf geschrieben. Das Ziel dieser Aktion ist es, auf die gleichnamige Kampagne der Inselfamilie aufmerksam zu machen. Diese soll dafür sensibilisieren, sich im Umwelt- und Klimaschutz für die Inseln zu engagieren.

„Der Heißluftballon ist ein wichtiger Bestandteil von Islands for Future, er trägt unsere Bitte nach einem bewussteren Umgang mit Umwelt und Klima nach außen“, sagt Göran Sell, Geschäftsführer der Ostfriesische Inseln GmbH. „Wir alle können dabei helfen, die Umwelt- und Klimaveränderungen aufzuhalten. Unsere Kampagnenwebsite stellt einige Projekte vor, die zeigen, wie diese Hilfe konkret aussehen kann.“

Wettkampfballon mit Botschaft 

Fünf Jahre lang wird der Heißluftballon für die Ostfriesischen Inseln im Einsatz sein und dabei auch an Wettkämpfen teilnehmen. Dieses Jahr kann man ihn zum Beispiel bei der Deutschen Heißluftballon-Meisterschaft am Tegernsee bewundern. Mit etwas Glück können Insel-Fans auch eine Fahrt mit dem Ballon gewinnen: Auf den Social-Media-Kanälen der Ostfriesische Inseln GmbH werden insgesamt zwei Fahrten verlost. 

Die Kampagne „Islands for Future“ wird mit finanziellen Mitteln des Landes Niedersachsen unterstützt. 

Ostfriesische Inseln GmbH

Marc Klinke
Goethestr. 1
26757 Borkum
Telefon: 04922 933 120

zur WebsiteE-Mail verfassen