Urlaub für Zuhause, © Bad Zwischenahner Touristik GmbH
© Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Urlaub für Zuhause


Die Corona-Krise stellt auch die Bad Zwischenahner Touristik GmbH vor neue Herausforderungen. Seit Beginn der Reisebeschränkungen sind die Mitarbeiter damit beschäftigt, neben den zahlreichen telefonischen Anfragen, Reisen zu stornieren oder umzubuchen, neue Termine für Gruppen- und Präventionsreisen zu finden, Unterkunftsbetreiber zu informieren, geplante Gästeführungen zu verschieben und Künstlerverträge zu den zahlreichen geplanten Veranstaltungen in Bad Zwischenahn anzupassen. Gleichzeitig hat das Team aber auch die Chancen, die sich aus der Krise entwickeln, im Blick. Dazu gehört eine stärkere Fokussierung auf das Online-Marketing.

Hier hat die Bad Zwischenahner Touristik schnell reagiert und unter anderem eine eigene Online-Seite mit dem Titel „Bad Zwischenahn für Zuhause“ entwickelt. Unter www.bad-zwischenahn-touristik.de/zuhause/ können die Gäste zwar nicht persönlich, aber trotzdem ganz nah dran, ihr „Bad Zwischenahn-Gefühl“ erleben. Dazu finden Besucher eine Übersicht der Gastronomie-Bringdienste, Abhol- und Versandmöglichkeiten im Einzelhandel sowie Gutscheinverkäufe für Übernachtungen. Darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit den Gästeführern virtuelle Gästeführungen entwickelt und Spazierwege weiter digitalisiert. „Wir bleiben so mit unseren Gästen in Kontakt und wecken die Vorfreude auf den nächsten Aufenthalt bei uns“, sagt Ina Schuler, Marketingleiterin der Bad Zwischenahner Touristik. „Der nächste Urlaub sollte nicht aufgehoben, sondern aufgeschoben sein.“

Da Bad Zwischenahn als Kurort ein wichtiger Standort für den Gesundheitstourismus ist, werden auch darin Chancen für die Zukunft gesehen. „Die Corona-Krise trifft die gesamte Tourismusbranche aktuell mit voller Wucht und auch in Bad Zwischenahn steht für viele, nicht nur vom Tourismus abhängige Betriebe, die Existenz auf dem Spiel“, sagt Geschäftsführer und Kurdirektor Dr. Norbert Hemken. „Langfristig gesehen, kann der Tourismus in Deutschland aber aus der Krise gestärkt hervorgehen.“

Diese Sichtweise vertritt auch das 6-Punkte-Sofortprogramm des Tourismusverbandes Niedersachsen e. V., dem wichtige Forderungen an die Landespolitik zur Sicherung des Tourismusstandortes Niedersachsen zu entnehmen sind. Hieraus geht nach ersten vorsichtigen Experten-Meinungen hervor, dass eine steigende Nachfrage im Inland entstehen wird. Gründe dafür seien insbesondere die hier geltenden hohen Sicherheits- und Hygienestandards.

In Bad Zwischenahn werden seit vielen Jahren speziell die Angebote im Gesundheitstourismus ausgebaut. „Das Thema Gesundheit wird, gepaart mit dem Thema Digitalisierung, nach der Corona-Pandemie eine zentrale Rolle spielen, auch im Urlaub“, ergänzt Dr. Norbert Hemken. „Auch hier wollen wir in Zukunft an der Spitze der Bewegung bleiben.“

Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Wiebke Martens
Unter den Eichen 18
26160  Bad Zwischenahn
Telefon: 04403/61-9567

zur WebsiteE-Mail verfassen