Osterhase beantwortet 59.000 Briefe aus aller Welt, © Doris Kröger und Hans-Hermann Dunker: Deutsche Post
© Doris Kröger und Hans-Hermann Dunker: Deutsche Post

Osterhase beantwortet 59.000 Briefe aus aller Welt


Das öffentliche Leben in Deutschland ist weitgehend stillgelegt. Umso mehr Kinder nahmen sich die Zeit, einen Brief an Hanni Hase in Ostereistedt zu schreiben. Die Osterpostfiliale der Deutschen Post geht mit einem neuen Rekord zu Ende.

In Zeiten von geschlossenen Restaurants und Kontaktverboten gewinnt das klassische Briefeschreiben an Bedeutung. Der langjährige Teamleiter Hans-Hermann Dunker und sein bis zu 15-köpfiges Team haben sogar Extra-Schichten eingelegt, um die hohe Menge an Briefen zu bewältigen.

Aufgrund der Vorgaben zum Mindestabstand zog das gesamte Team mitten in der Aktion von Zeven nach Ostereistedt, das Heimatdorf von Hanni Hase. „Ich freue mich sehr, dass wir einen so wichtigen Beitrag für eine erfolgreiche Osterhasensaison 2020 leisten konnten“, sagte Ulrike Ringen, die Bürgermeisterin von Ostereistedt. Sie stellte der Aktion kostenlos einen großen Fachwerksaal ihrer Gemeinde zur Verfügung.

Das Versprechen der Deutschen Post lautet, dass alle Briefe der Kinder beantwortet werden. Aufgrund des unerwartet hohen Briefeingangs, werden die restlichen 5.000 Briefe in der Woche nach Ostern beantwortet. Hans-Hermann Dunker, nach 22 Jahren nun letztmalig Teamleiter der Aktion, sagt: „2020 ist sicherlich die ungewöhnlichste und aufregendste Ostersaison für mich. Aber gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es besonders schön, die hoffnungsvollen Zeichen des Osterfestes weiterzugeben!“

Deutsche Post DHL Group

Stefan Laetsch
Kaltenkirchener Straße 1
22769 Hamburg
Telefon: 040 - 85 58 3737

zur WebsiteE-Mail verfassen