Strand auf Baltrum
© www.baltrum.de

Nord­see­insel Bal­trum: Count­down zum Sai­son­start läuft


Auch, wenn die Winterstürme enorm an Baltrums Badestrand genagt haben, - die typischen Weiten eines Nordseestrandes bietet die kleinste Ostfriesische Insel allemal. Zudem ist die Gemeinde optimistisch, bis zu den Sommermonaten auch den eigentlichen Badestrand wieder einrichten zu können - samt Strandkörben, Spielgeräten, Badezone & Co. Inzwischen konnten alle Strandzugänge der Insel wieder soweit instand gesetzt werden, dass man gefahrlos an den Nordstrand gelangen kann und auch die ersten inseltypischen Holzstege liegen bereits. Besonders die Sturmfluten im vergangenen Februar hatten hohe Abrisskanten an den Schutzdünen und wenig Sand hinterlassen. Zugleich gab es beträchtliche Mengen an sogenanntem Meeresauswurf, wie z.B. freigespülte Steine, alte Taue, Kanister und Plastikteile aller Art sowie Holz und große Mengen an Teek. Dennoch blickt Bürgermeister Harm Olchers inzwischen wieder optimistisch auf die kommenden Monate:

„Wir freuen uns, dass das Land Niedersachsen uns Inseln Unterstützungen zur Behebung der aktuellen Strandschäden angekündigt hat. Jetzt geht es darum, dass wir möglichst schnell mit den notwendigen Sandtransporten beginnen können. Nach der zweiten Sturmwelle Mitte Februar hat der „Blanke Hans“ uns am gesamten Hauptstrand nochmals viel Sand genommen, wodurch das Strandniveau weiter gesunken ist und eine Nutzung als Bade- und Burgenstrand in der Form kaum vorstellbar war.“

So reicht der Platz bei normalem (mittlerem) Hochwasser für eine Aufstellung von Strandkörben und –zelten derzeit am Hauptbadestrand nicht aus. Bürgermeister Olchers dazu: „Darum ist eine Sandaufschüttung im gesamten Badestrand-Bereich notwendig, denn nur hier besteht eine entsprechende „Strandinfrastruktur“ (wie z.B. Toiletten/Duschen, Umkleidekabinen).“ Nach bisherigen Schätzungen ist davon auszugehen, dass bis zu 80.000 m³ Sand z.B. aus dem Ostteil der Insel zurück transportiert werden muss. Darum wünscht sich Bürgermeister Harm Olchers, baldmöglichst mit den Sandtransporten starten zu können und rechnet mit Kosten von bis zu 600.000€. „Da diese Summe aber für eine Kommune allein nicht zu stemmen ist, sind wir auf die Unterstützung der Landesregierung in Hannover angewiesen.“, so Olchers weiter. „Die bisherigen Gespräche dazu waren positiv. Jede Insel konnte die eigene Situation darstellen. Ich gehe in die Inselkonferenz mit der Erwartung, dass die aktuellen Probleme konstruktiv angegangen und somit auch zügig und unbürokratisch umgesetzt werden. Wir hoffen nach der morgigen Inselkonferenz davon ausgehen zu können, spätestens im Mai/Juni eine nahezu unveränderte Situation

zum früheren Baltrumer Badestrand zu erreichen – samt Strandkörben, Spielgeräten und Badezonen.“

Ordentliche Buchungssituation über die Feiertage – Osterfeuer findet statt

Erstmals seit zwei Jahren dürfen sich die Vermieter wieder auf ein nahezu komplettes Ostergeschäft hoffen. Über die Feiertage seien gut 80% der Baltrumer Unterkünfte belegt, berichtet das Vermietungsportal www.inseldirekt.de. Deutlich mehr freie Kapazitäten gibt noch vor und nach den Feiertagen.

Eine gute Nachricht für alle Inselfans, die gerne über Ostern nach Baltrum kommen – das traditionelle Osterfeuer wird in diesem Jahr wieder stattfinden.

Klar Schiff – Baltrum räumt auf

Pandemiebedingt war die gemeinsame Müll-Sammelaktion auf Baltrum in den vergangenen zwei Jahren ausgefallen. Heute (30.03) wird endlich wieder in größeren Gruppen „klar Schiff“ auf der Insel gemacht werden. Die Gemeinde- und Kurverwaltung bittet alle Menschen auf Baltrum zur gemeinsamen Müllsammelaktion. Dabei geht es vor allem um Abfall aus Büschen, von den Hellerwiesen, aus Straßenrandbereichen und aus der dem Dorf nahegelegenen Dünenlandschaft. Mit dabei  sind auch die Kinder der Inselschule Baltrum. Verteilt zwischen Strand und Watt machen sich jeweils zwei Klassen an die Arbeit, um den eingesammelten Müll anschließend zentral abzugeben und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Gemeinde- u. Kurverwaltung Baltrum

Jen Gaiser
Westdorf 130
26579 Baltrum
Telefon: 0172-7677 202

zur WebsiteE-Mail verfassen