Ankunft auf Juist - bald noch einfacher per ICE-Verbindung ab NRW.
© Lars Wehrmann

Noch einfacher nach Juist: Neue ICE Verbindungen nach Norddeich-Mole


Ab Herbst 2021 soll es für NRWler noch bequemer werden, an die ostfriesische Nordseeküste zu reisen: jeweils an Sonnabenden soll es vier ICE-Verbindungen geben, die NRW mit Norddeich-Mole verbinden. 

Die „Ostfriesen-Zeitung“ (online) hat bereits über die Änderungen berichtet. So sollen ab 11. September bereits bestehende IC-Verbindungen durch vier ICE-Züge ersetzt werden. Vorgesehen sind ICE-Verbindungen zwischen Stuttgart beziehungsweise Köln bis zur Endstation an der Küste Norddeich-Mole in Norden (Kreis Aurich). Von hier können Juistreisende direkt auf die Fähre umsteigen. 

Die Überfahrt auf die autofreie Nordseeinsel Juist per Schiff dauert circa 90 Minuten mit einer Fähre der Reederei Frisia. Per Schnellboot „Töwerland-Express“ erreichen Gäste die Insel in circa 45 Minuten.  Ebenso ist es möglich, von Norddeich-Mole per Taxi zu dem nahegelegenen Flughafen zu shutteln und mit einer Cessna nach Juist zu fliegen. Der Flug dauert knackige sieben Minuten, ab Flughafen Juist geht die Fahrt in etwa 45 Minuten per Kutschentaxi weiter ins Hauptdorf und zur Unterkunft. 

Die im Sommer 2020 eingeführte Verbindung zwischen München und Norddeich-Mole wurde eingestellt. Im Moment ist es unklar, ob die direkte Süd-Nord-Verbindung per ICE in 2021 wieder aufgenommen wird. 

Alle Informationen zur Anreise auf die Nordseeinsel Juist unter: https://www.juist.de/suchen-buchen/anreise/

Lieblingsflecken PR & Kommunikation

Katharina Schlangenotto
Cheruskerstraße 17
33415 Verl
Telefon: +491795219354

zur WebsiteE-Mail verfassen