Bild für Tourismus-News
© ©ant - stock.adobe.com

Niedersächsische Städtekooperation weckt Vorfreude auf kulturelle Stadterlebnisse


Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH wirbt im Städteverbund „9 Städte in Niedersachsen“ für attraktive Wochenendausflüge in die Löwenstadt und ihre Nachbarstädte. Großflächige Plakate in niedersächsischen Städten und in benachbarten Bundesländern machen Lust auf sommerliche Temperaturen und attraktive Stadterlebnisse in der Nachbarschaft.  

Entspannt nach nebenan – mit der Kampagne „Sicher sehen wir uns“ möchte der Städteverbund „9 Städte in Niedersachsen“ Vorfreude auf entspannte Stadterkundungen wecken. Während die Planung großer Urlaubsreisen nach wie vor mit Unsicherheit verbunden ist, bieten die niedersächsischen Städte eine gute Kombination aus urbanem Flair, Kultur und stadtnaher Natur.

„Auf kurzen Reisewegen sind ­­– wenn es die Lage wieder zulässt – in direkter Nähe interessante Ausflugsziele zu erreichen, jedes mit individuellem Charme und auf eigene Faust erlebbar“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Darauf wollen wir mit dieser Kampagne aufmerksam machen.“ Europas größtes zusammenhängendes Fachwerkensemble in Celle, UNESCO Welterbestätten wie die Altstadt in Goslar sowie Dom und Michaeliskirche in Hildesheim sind bequem und fußläufig zu entdecken, ebenso wie die Sehenswürdigkeiten der Innenstadt Hannovers. Nach Hameln locken die spannenden Geschichten rund um den sagenumwobenen Rattenfänger, während die Lessingstadt Wolfenbüttel mit über 600 Fachwerkhäusern und dem Residenzschloss zur Entdeckung einlädt. Reiche Historie aber auch studentisches Flair prägen das Stadtbild der traditionsreichen Universitätsstadt Göttingen und in der Autostadt in Wolfsburg ist Mobilität in zahlreichen Facetten erlebbar. „Natürlich möchten wir auch unsere Nachbarn einladen, in die Löwenstadt einzutauchen, die Spuren von Welfen und Hanse zu entdecken, wenn pandemiebedingt möglich attraktive Kulturerlebnisse zu genießen und in der Natur entlang der Oker zu entspannen“, so Leppa.

Unter dem Namen „9 Städte in Niedersachsen“ vermarkten sich die Städte Braunschweig, Celle, Göttingen, Goslar, Hameln, Hannover, Hildesheim, Wolfenbüttel und die Autostadt in Wolfsburg gemeinsam mit dem Hannover Airport seit Jahren im Ausland. Aufgrund der durch die Corona-Pandemie veränderten Reisemöglichkeiten setzt die Kooperation aktuell auf regionalen Tourismus. „Unsere Gemeinschaftsaktion soll insbesondere die durch den Lockdown besonders betroffenen touristischen Dienstleister in unseren Städten stärken“, erläutert Hans Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH und Sprecher der Kooperation „9 Städte“ die Kampagne. „Und natürlich ist diese Aktion auch ein Zeichen der Solidarität unter den niedersächsischen Städten.“

Um mehr als 50 Prozent ist die Anzahl der Übernachtungen in den Städten 2020 im Vergleich zu 2019 zurückgegangen. Damit verbunden sind nicht nur Umsatzeinbrüche in der Hotellerie, sondern auch in der Gastronomie, dem Einzelhandel und bei den touristischen Leistungsträgern.

Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Stephanie Horn
Sack 17
38100 Braunschweig
Telefon: 0531 470-3240

zur WebsiteE-Mail verfassen