Pressebild Branchenumfrage Wissensmonitor
© TMN

Niedersachsen-Tourismus: Synergien nutzen und Wissen teilen


In ihrer Rolle als touristischer Impulsgeber und Wissensvermittler, hat die TourismusMarketing Niedersachsen (TMN) in Kooperation mit teejit, einem Anbieter für touristische Weiterbildung, in der zweiten Jahreshälfte 2020 eine Branchenumfrage zum Thema Wissenstransfer durchgeführt. Ziel war es, zum Auftakt relevante Themenfelder für zukünftige Weiterbildungsangebote im niedersächsischen Tourismus zu identifizieren. Zudem galt es, den Wissensbedarf in den Themenfeldern Digitalisierung, Marketing & Kommunikation, Service & Qualität und Nachhaltigkeit zu klären sowie Informationen über gewünschte Schulungsformate zu erhalten.

„Die Ergebnisse belegen, dass grundsätzlich ein großes Interesse an Weiterbildung unter den teilnehmenden niedersächsischen Touristikern besteht. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den Themenfeldern Digitalisierung sowie Marketing & Kommunikation“, so Meike Zumbrock, Geschäftsführerin der TMN. „Mit diesem Basiswissen kann die TMN nun in die weiteren Planungen zur landesweiten Wissensvermittlung gehen und zukünftig zielgerichtete Schulungsangebote konzipieren.“

Digitalisierung, Marketing und Klimawandel im Fokus

Dabei wird sich die TMN sowohl auf die explizit gewünschten Themenbereiche als auch auf das Thema Klimawandel und hier insbesondere auf die Auswirkungen auf den Tourismus in Niedersachsen konzentrieren. Inwieweit dem Wunsch der Mehrheit nach Vor-Ort-Schulungen entsprochen werden kann, hängt vor allem vom zukünftigen Pandemiegeschehen ab. Um den Touristikern in Niedersachsen umgehend Wissen an die Hand zu geben, hat die TMN in ihrem Tourismusnetzwerk eine neue Rubrik zur Wissensvermittlung ins Leben gerufen, die zukünftig weiter ausgebaut wird. Ab sofort ist dort Wissenswertes rund um Digitalisierung, Qualitätsmanagement und Marketing abrufbar unter: https://nds.tourismusnetzwerk.info/inhalte/wissensvermittlung.  

Laut der Umfrage sieht der Wissensbedarf in den einzelnen Themenfeldern sehr unterschiedlich aus. Im Bereich der Digitalisierung stehen automatisierte Kommunikation und Informationen zu Webseiten im Fokus des Interesses. Nur jeder Fünfte Befragte bezeichnet sich hier als sehr fit, die überwiegende Mehrheit stuft sich als eher fit oder neutral ein. Von allen Themenfeldern verfügen die Touristiker im Bereich Marketing & Kommunikation nach eigenen Angaben über die meisten Vorkenntnisse. Knapp zwei Drittel fühlen sich auf dem Gebiet sehr fit oder eher fit. Trotzdem gibt es auch hier Weiterbildungsbedarf: Mit Abstand am größten ist dabei das Interesse an Zielgruppen-Informationen. Im Rahmen der Wissensvermittlung im Bereich Service & Qualität wiederum besteht das größte Interesse an Themenfeldern rund um die Interaktion mit Kunden. Dabei liegt die Selbsteinschätzung in dem Bereich auf einem hohen Niveau: Drei Viertel der Befragten schätzen sich als fit ein.

Im vergleichsweise komplexen Feld Nachhaltigkeit wiederum ist die Selbsteinschätzung am niedrigsten – hier herrscht entsprechend der größte Bedarf an potentieller Wissensvermittlung vor, gleichzeitig ist das Interesse der Touristiker daran aber relativ niedrig. Die größte Nachfrage gilt dabei den Themen Umweltschutz im Betrieb sowie nachhaltiger Mobilität.

Weitere Details finden Sie hier.

TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Renate Rebmann
Essener Str. 1
30173  Hannover
Telefon: 051127048816

zur WebsiteE-Mail verfassen