Körnchen´s Rätseltour
© HTV

Neu­es Bro­cken­ban­de-An­ge­bot für Braun­la­ge


„Körnchen´s Rätseltour und die Brockenbande“ werden ab sofort kleine und große Besucher in der Stadt Braunlage sowie ihren Ortsteilen Hohegeiß und St. Andreasberg unterhalten und in kreativer Weise mit Informationen zu verschiedenen Örtlichkeiten und deren Historie versorgen. Die Rätseltour entstand im Rahmen des umfangreichen HTV-Projektes zur Entwicklung einer neuen, touristischen Marketing- und Kommunikationsstrategie für Kinder.

Bis zum Sommer 2022 wurde diese Strategie entwickelt und im Rahmen verschiedener Kommunikationsmaßnahmen, wie der Webseite www.brockenbande.de mit umfangreichem Content, einer Hörspielserie, Podcasts und einem dazugehörigen Mitmach-Magazin untersetzt. Danach folgte die Markteinführung mittels vielfältiger Marketingmaßnahmen in zielgruppenrelevanten Medien. Der Verband erstellt seitdem weiteren Content und arbeitet aktiv an der Produktentwicklung. So soll die Brockenbande im Harz mehr und mehr „lebendig“ und erlebbar werden.

Zahlreiche Tourismuspartner in der Region haben sich durch die „Brockenbande“ bereits inspirieren lassen und eigene Stadttouren und Produkte entwickelt, bereiten diese vor oder befinden sich in der Umsetzungsphase. Im Rahmen der oben genannten Strategieentwicklung stand die pilothafte Entwicklung von Angeboten aber auch auf der Agenda des Harzer Tourismusverbandes selbst. Basierend auf der Idee der Spielentwicklerin Nadine Herholt und in enger Zusammenarbeit mit der Braunlage Tourismus Marketing GmbH entstand so „Körnchens Rätseltour“. Dabei findet die Brockenbande im FIS-Ski- und Heimatmuseum Braunlage das Tagebuch von Maria Korn, einem Mädchen, welches in den 70ziger Jahren in Braunlage gelebt hat. Sie ist ein Rätselfan. In ihrem Tagebuch berichtet sie begeistert von vielen Ereignissen dieser Zeit, z.B. dem Bau der Eishalle oder des Kurhauses und vielem mehr. Gleichzeitig spickt sie ihr Tagebuch mit spannenden Informationen und Fragen, deren Antwort man immer nur vor Ort finden kann. Jeweils vier Rätselpunkte pro Ort führen zur richtigen Lösung. Die Punkte sind jeweils über einen 3 bis 3,5 km langen Ortsrundgang - also zu Fuß - zu erkunden.

Wolfgang Langer, Bürgermeister der Stadt Braunlage, freut sich über dieses neue Produkt: „Mit der Rätseltour können wir unseren jüngsten Gästen ein Angebot unterbreiten, welches sie mit den spannenden Geschichten und Hintergründen unserer Orte in Kontakt bringt und den Aufenthalt zusätzlich zum authentischen Erlebnis werden lässt.“ Auch Cathleen Hensel, Geschäftsführerin der Braunlage Tourismus Marketing GmbH, ist zufrieden: „Mit diesem Produkt sind wir Teil der neuen Brockenbande-Familie und können unseren Gästen etwas Besonderes bieten. Rätseltouren liegen absolut im Trend und über Körnchens Geschichte werden auch noch Informationen vermittelt – kreativ und kindgerecht.“

Für Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, steht noch ein weiterer Aspekt im Mittelpunkt: „Die Brockenbande ist eine Strategie, die sich seit der Einführung im Sommer mit hoher Dynamik weiterentwickelt. Viele Partner des Verbandes greifen die Ansätze in ihrer eigenen Produktentwicklung auf und auch der Verband selbst arbeitet ununterbrochen an der Erstellung weiteren Contents und an der Entwicklung neuer Angebote. Gemeinsam wird es uns so gelingen, die Kinder- und Familienfreundlichkeit des Harzes in einzigartiger und besonderer Weise voranzutreiben und zu kommunizieren.“ Das Rätselheft und der dazugehörige Lösungsbogen sind kostenfrei in der Tourist-Information Braunlage erhältlich.

BU: von Links: Bürgermeister Braunlage, Wolfgang Langer, Geschäftsführerin Harzer Tourismusverband e. V. Carola Schmidt, Geschäftsführerin Braunlage Tourismus Marketing GmbH Cathleen Hensel

Harzer Tourismusverband e.V.

Carola Schmidt
Marktstraße 45
38640 Goslar
Telefon: 05321 3404-11

zur WebsiteE-Mail verfassen