Ausschnitt aus dem MediaGuide NaturWelten, WasserWelten
© Landesmuseum Hannover

Neuer Mediaguide. Mit der Web-App auf virtuelle Entdeckungsreise durch das WeltenMuseum


Die neue Web-App bietet den Museumsbesucher*innen des Landesmuseums in Zukunft die Möglichkeit, mit dem eigenen Tablet oder Smartphone die Sammlungen und Sonderausstellungen des Museums zu erkunden. Egal ob bequem von zuhause aus oder live vor Ort, der »MediaGuide« ermöglicht spannende Einblicke in Natur- und MenschenWelten sowie die aktuellen Sonderausstellungen.

Für den möglichst realistischen Museumsbesuch sorgt die neue Panorama-Navigation. Hunderte von Fotoaufnahmen waren die Grundlage für frei bewegbare 360-Grad-Rundum-Ansichten, durch die sich die Besucher*innen virtuell bewegen und beim Berühren des jeweiligen Exponats die dazugehörigen Informationen abrufen können. Gleichzeitig können sich die Besucher*innen über die Karte verorten. Bei den hinterlegten Informationen handelt es sich um Audiotakes, kurze Filme und Bilder.

Neben den Dauerausstellungen kommen auch Dino- und Entenfans auf ihre Kosten: Neben der Duckomenta können große und kleine Dinofans nun erstmals einen virtuellen Blick in die Sonderausstellung »KinoSaurier. Zwischen Fantasie und Forschung« werfen. Die Schau sollte ursprünglich Anfang Dezember eröffnen, war aber bisher aufgrund des Lockdowns noch nicht live zugänglich.

»Es freut uns, dass wir das WeltenMuseum in dieser Corona-bedingt kulturarmen Zeit mit der neuen Web-App in die Wohnungen und Häuser der Menschen bringen können. Ein kleiner Lichtblick, der hoffentlich die Zeit überbrückt, bis alle wieder ins Museum gehen und die Aura des Originals erleben können«, so Prof. Dr. Katja Lembke, Direktorin des Landesmuseums Hannover.

Wer kein eigenes Tablet oder Smartphone hat oder dieses nicht nutzen möchte, kann als Alternative weiterhin den hausinternen Audioguide nutzen, der gleichermaßen über das Redaktionssystem »additor« der Bremer Firma »die Informationsgesellschaft« mit Inhalten bespielt wird.

Die Web-App »MediaGuide« wurde ermöglicht durch Mittel des Bundesprogramms NEUSTART, ein Sofortprogramm für Coronabedingte Investitionen.

Zum Abruf über den Browser am PC: http://mediaguide.weltenmuseum.de

Zur Demo, bei der ein Smartphone imitiert wird: https://mediaguide.nlmh.de/demo/index.html

QR-Code, der beim abscannen mit dem Smartphone direkt zur Web-App führt:

Landesmuseum Hannover

Dennis von Wildenradt
Willy-Brandt-Allee 5
30169  Hannover
Telefon: +49 (0) 511 9807–626

zur WebsiteE-Mail verfassen