Der HTV setzt sich für nachhaltiges Reisen im Harz ein.
© HTV

Nach­hal­ti­ger Harz … kein He­xen­werk


Die NACHHALTIGKEIT steht seit längerem immer mehr im Mittelpunkt der öffentlichen Debatte. Auch im Tourismusbereich kommen die Akteure im Harz nicht umhin, sich mit den vielfältigen Aspekten des Themas auseinander zu setzen. Die letzten Jahre haben mehr als deutlich gezeigt, wie sensibel das Ökosystem auf die massiven Einwirkungen des Klimawandels reagiert und welche Auswirkungen das gerade auch auf die Tourismusbranche im Harz hat.

Nicht nur deshalb möchte der Harzer Tourismusverband – gemeinsam mit allen am Tourismus Beteiligten – daran arbeiten, das Produkt „Harzurlaub“ mit all seinen Facetten und Erlebnisbausteinen nachhaltiger und ressourcenschonender zu gestalten.

In den letzten Monaten hat der Verband dafür wichtige konzeptionelle und praxisorientierte Grundlagen geschaffen, die die Auseinandersetzung mit der Thematik auf der Anbieterseite erleichtern sollen. Auf einer eigens dafür zusammengestellten Webseite finden sich unter www.harzinfo.de/nachhaltiger-harz umfangreiche Informationen, darunter das regionale Konzept „Nachhaltiger Harz – kein Hexenwerk“ – Grundlage für die Entwicklung des Harzes zur nachhaltigen Reiseregion. Ergänzt wird dieses durch insgesamt acht sogenannte To Do – Listen, die Unternehmen und Beteiligten praxisnahe Anregungen zur nachhaltigen Gestaltung ihrer Arbeits- und Geschäftsbereiche geben. Weiterführende Handreichungen beinhalten Adressen, Ansprechpartner, Fördermöglichkeiten und viele relevante Tipps und Informationen zum Thema. Darüber hinaus finden Tourismusunternehmen aber auch Gäste auf der Webseite umfassende Informationen zu Zertifikaten, mit denen nachhaltige Betriebe ausgezeichnet werden sowie eine Auflistung der zertifizierten Betriebe im Harz.  Auch die Partner-Initiativen des Nationalparks Harz und des Biosphärenreservates Karstlandschaft Südharz, das HATIX-Ticket zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV oder die regionale Produktmarke Typisch Harz wurden integriert.

Auf dieser Basis wird der Tourismusverband seine Arbeit fortsetzen und bietet noch in diesem Jahr drei Seminare an. Diese finden mit Blick auf die möglichen Corona-bedingten Einschränkungen digital statt. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich an den Tourismusverband wenden und erhält dafür eine entsprechende Einladung. Mitglieder und Partner/innen des HTV erhalten diese direkt.

„Die Region Harz verfügt bereits über gute Initiativen, Ansätze und Projekte zum Thema Nachhaltigkeit. Nun gilt es, daran weiter kontinuierlich zu arbeiten – zugunsten einer nachhaltigen Tourismusdestination Harz.“ motiviert Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes.

Alle Informationen unter www.harzinfo.de/nachhaltiger-harz.

Harzer Tourismusverband e.V.

Carola Schmidt
Marktstraße 45
38640 Goslar
Telefon: 05321 3404-11

zur WebsiteE-Mail verfassen