Familie auf dem Fahrrad
© Hann. Münden Marketing GmbH/ Paavo Blafield

Mit dem Fahrrad von Stadt zu Stadt im Fachwerk5Eck


Die historischen Altstädte von Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz lassen sich dank der Anbindung an die überregionalen Radfernwege Leine-Heide-Radweg und Weser-Harz-Heide-Radweg ideal mit dem Fahrrad erkunden. Von Stadt zu Stadt führen gut ausgebaute und beschilderte Radwege im „Fachwerk5Eck“ durch die abwechslungsreiche Landschaft Südniedersachsens zwischen Weserbergland, Harz und Eichsfeld.

Viele Abschnitte führen sanft mit wenigen Steigungen entlang der Flüsse Leine, Rhume, Söse und Garte oder idyllisch entlang alter Bahntrassen und sind damit bestens für Freizeitradler geeignet. Vereinzelte Steigungen werden am Ende mit herrlichen Ausblicken belohnt. Bei Naturhighlights entlang der Strecke, wie der Northeimer Seenplatte, dem Vogelschutzgebiet Leinepolder oder der türkisblauen Rhumequelle, lohnt es sich vom Rad zu steigen und eine Rast einzulegen. Unterwegs laden die fünf schmucken Fachwerkstädte mit ihren Sehenswürdigkeiten zu einem Stadtrundgang ein und bieten Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Die vorgeschlagene Rundtour hat eine Länge von rund 200 km und lässt sich ganz nach eigenen Wünschen in vier oder mehr Tagestouren aufteilen. Hilfreich bei der Planung sind die vorhandenen Regionalbahnanbindungen in Einbeck-Salzderhelden, Northeim, Osterode, Hann. Münden und Göttingen.

Die digitale Routenbeschreibung und weitere Tourentipps zum Radfahren im Fachwerk5Eck gibt es auf www.fachwerk5eck.de. Einen Überblick über die Route bietet auch die Fachwerk5Eck-Erlebniskarte, die dort zum Download bereit steht oder in den städtischen Tourist-Informationen kostenlos zusammen mit dem Fachwerk5Eck-Reiseführer ausliegt.

Fachwerk5Eck

Imke Heyen
Scharnhorstplatz 1
37154 Northeim
Telefon: 05551 966370

zur WebsiteE-Mail verfassen