Kleinbahn in der Kaiserzeit
© Martin Thies

Klein­bahn in der Kai­ser­zeit mit Mehr­zug­be­trieb


Zu einer Zeitreise von 120 Jahren lädt die Museums-Eisenbahn am 1. September-Wochenende nach Bruchhausen-Vilsen ein. Unter dem Motto „Kleinbahn in der Kaiserzeit“ werden am 3. und 4. September besondere Zugpaare zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf zum Einsatz kommen. Ein Gepäckwagen mit Postabteil führt einen Sonderstempel mit und sorgt für eine historische Bahnpostbeförderung. Kostümierte Fahrgäste werden ein- und aussteigen und den Zeitgeist widerspiegeln, als vor über 120 Jahren zur Jahrhundertwende die Kleinbahnstrecke nach Asendorf eröffnet wurde. An diesem historischen Wochenende werden nicht nur komplette Dampfzüge
unterwegs sein, sondern auch Güterzug-Traktionen mit Frachtstücken, die einmal das alltägliche Bild bestimmt haben. Dazu zählen gemischte Züge, sogenannte „GmP“-Zugzusammenstellungen. An dem Kreuzungsbahnhof Heiligenberg sind einzelne Rangiervorführungen eingeplant. Das Bahnpersonal wird mit zeitgenössischen Uniformen für einen reibungslosen Bahnbetrieb sorgen.

Ein bäuerliches Treiben vermittelt anschaulich die Kleinbahnzeit mit dem Beladen von landwirtschaftlichen Gütern. An beiden Fahrtagen gilt ein besonderer Fahrplan. Um 11 Uhr wird sich der erste Dampfzug in Bewegung setzen, um nach Asendorf aufzubrechen. Um 14 und 16:30 Uhr folgen die nächsten Abfahrten. Weitere Dampfzüge werden ausschließlich Güterwaggons ziehen, um ein realistisches Bild zu vermitteln, welche Bedeutung die Kleinbahn besonders einmal im ländlichen Bereich eingenommen hat. Für die
Finanzierung der Güterverkehrsvorführungen kann ein Fotopaket erworben werden, das unter tickets.museumseisenbahn.de oder am Fahrkartenschalter erhältlich ist. Darin enthalten sind detaillierte Fahrpläne und Informationen der Güterzüge mit allen An- und Abfahrtszeiten an den Bahnhöfen. Auch ein Bildfahrplan zählt dazu, so dass man stets informiert ist, wo sich auf der Strecke ein Zug befindet.

Fahrkarten können direkt am Fahrkartenschalter erworben werden oder bequem online im Internet. Am Samstag ist ein Kleinbahnvortrag über die Brohltalbahn zu sehen. Veranstaltungsort ist am 3. September 20 Uhr das „Alte Gaswerk“, direkt hinter der Fahrzeughalle. Der „Kaffkieker“, ein historischer Triebwagen, wird am Sonntag, 4. September auf der normalspurigen Strecke zwischen Syke und Eystrup unterwegs sein und einen praktischen Zulieferverkehr zur Museums-Eisenbahn leisten.

Mittelweser-Touristik GmbH

Lange Straße 18
31582 Nienburg
Telefon: +49 (0) 5021 / 917630

zur WebsiteE-Mail verfassen