Münzfernrohr in der Talsperre
© Norbert Klockgether

Kin­der, der ETT weiß was


Endlich Sommerferien – wie schon im letzten Jahr, sie werden irgendwie anders. Viele bleiben zu Hause und fahren nicht weiter weg. Damit es dennoch nicht langweilig wird, gibt der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre ein paar Tipps, was rund um Cloppenburg unternommen werden kann.

Geocaching – Die moderne Schatzsuche
Einfach spazieren gehen war gestern, jetzt wird gesucht. Im Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre gibt es eine Vielzahl an Caches, die gefunden werden wollen. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Geocachern hat der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre im Rahmen des Jubiläumsprogramms „50 + 1 Aktionen und Erlebnisse“ unter dem Motto „Sieben auf einen Streich“ noch mehr versteckt – in jeder Stadt und jeder Gemeinde, die zum Erholungsgebiet gehört, mindestens zwei. Die Caches der Tour „Sieben auf einen Streich“ lassen sich unabhängig voneinander suchen und haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Teilweise müssen Aufgaben oder Rätsel gelöst werden, die Kreativität ist gefragt oder es wird spezielles Equipment benötigt. Wer Lust hat, mithilfe geographischer Koordinaten auf eine spannende Entdeckungstour zu gehen, der findet unter den Stichworten „Geocaching“ oder „Sieben auf einen Streich“ alle Informationen hier: www.thuelsfelder-talsperre.de

Entdeckertouren mit dem Rad
Das Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre eignet sich wunderbar zum Fahrradfahren – insbesondere für Familien. Jede Stadt und jede Gemeinde hat ihren ganz eigenen Reiz und tolle Stopps und Ziele, die angehende Radtourfans dazu verlocken, in die Pedale zu treten. Der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre hat acht Touren extra für Familien ausgearbeitet – kürzere Strecken, ruhigere Straßen und immer einen Spielplatz in der Nähe. Und wer noch mehr Abwechslung oder eine Herausforderung sucht, für den gibt es Rätsel und kleine Aufgaben, die es zu lösen gilt. Alle Tourenbeschreibungen sind hier zu finden: www.thuelsfelder-talsperre.de

Entdeckerbuch für kleine Abenteurer
Augen auf, das Abenteuer ist überall – der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre hat ein Heft voll mit Ausflugstipps, Entdeckungen und Aktionen für Kinder und die ganze Familie erstellt. Die Region kennenlernen, sie mit anderen Augen wahrnehmen und offen für das sein, was das Erholungsgebiet so toll macht! Das Entdeckerbuch ist wie ein kleiner Reiseführer mit Hinweisen, wo es was zu sehen gibt. Für aufgeweckte Nachwuchsdetektive sind jede Menge Rätselaufgaben dabei – und wer die Lösung kennt, kann an der Verlosung im Rahmen des Jubiläumsprogramms „50 + 1 Aktionen und Erlebnisse“ teilnehmen.

Das Entdeckerbuch ist kostenlos erhältlich in der Tourist-Information Cloppenburg, Bürgermeister-Winkler-Straße 19-21, Cloppenburg, (04471) 15-256. Teilnahmeschluss für die Verlosung ist der 31. Oktober 2021.

Audio-Walk „Die Schatzinsel“
Ab Donnerstag, 22. Juli, nimmt der Audio-Walk der Startisten an der Thülsfelder Talsperre Abenteuerlustige mit in die Welt mutiger Seefahrer und furchtloser Schatzsucher. Per Download gelangen Interessierte an das Hörspiel, das stationsweise durch eine mitreißende Piratengeschichte führt. Es geht nah ans Wasser, durch den Wald und durch schaurige Moorkulissen. Download und mehr Informationen über www.startisten.com.

Abkühlung im Wasser
Wer jetzt eine Abkühlung benötigt, der will bei sommerlichen Temperaturen ins Wasser. Schwimmen möglich ist an den Badestränden der Thülsfelder Talsperre, am Badesee Dwergte und am Badesee in Halen. Auch das Soestebad in Cloppenburg und das Aquaferrum in Friesoythe haben geöffnet. In Halen und Dwergte ist die tägliche Besucherzahl eingeschränkt, überall müssen sich Badegäste natürlich an die geltenden Verhaltensregeln halten. In den Schwimmbädern sind vorab Schwimmzeiten zu reservieren.

Ab in den Wald
Was immer geht, ist ein Ausflug in den Wald. Im Dwergter Sand, dem Wald- und Naturschutzgebiet bei Molbergen, gibt es einen Waldlehr- und Erlebnispfad. Der 3,5 Kilometer lange Spaziergang durch den Wald ist auch schon gut mit Kindergartenkindern zu schaffen. Entlang des Weges informieren Informationstafeln über den Wald und seine Bewohner, zahlreiche interaktive Erlebnisstationen verlocken zum Erforschen und Experimentieren. Beliebt bei aufgeweckten Nachwuchsforschern ist natürlich alles, bei dem etwas ausprobiert werden kann, wo gehüpft, gesprungen oder geklettert werden darf – alles da.

Übrigens: Es gibt noch mehr spannende Lehr- und Erlebnispfade im Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre. Mit dem Stichwort „Lehrpfade“ sind diese zu finden unter www.thuelsfelder-talsperre.de. In der Tourist-Information Cloppenburg ist außerdem kostenlos ein Flyer zu den Lehr- und Erlebnispfaden des ETT e.V. erhältlich.

Hoch in die Wipfel
Bäume gibt es auch an der Talsperre – und die sind zum Klettern und Erklimmen da. Im Kletterwald Nord laden direkt hinterm Deich mit toller Aussicht zehn Kletterparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden Kletterwillige ab sechs Jahren zum Erproben ihrer Geschicklichkeit ein. Ein tolles Plus: In die „Kleine Kletterschule“ dürfen auch jüngere Geschwisterkinder von 3 – 6 Jahren. Wer eine Wartezeit einkalkuliert, kann spontan kommen. Einfacher ist es, vorab seine Kletterzeit zu reservieren: www.kletterwald-nord.de.

Hin zum Tiger
Kein Geheimtipp, aber immer wieder lohnenswert: Der Tier- und Freizeitpark Thüle. Löwen, Erdmännchen und Gibbons – im Tier- und Freizeitpark Thüle sind über 165 verschiedene Tierarten zu bestaunen. Nach dem spannenden Rundgang durch die bunte Welt der Tiere lockt das großzügige Freizeitpark-Areal mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Attraktionen zum Wildwasserfahren, Rutschen, Klettern, Karussellfahren und vielem mehr. Oder es geht in die Wikingerwelt Njordland, bei der das Highlight, der riesige Rutschenturm mit Freifall- und Wendelrutsche, riesig Spaß macht. Für jedes Alter und jede Laune ist garantiert das Passende dabei. Tickets können direkt an der Kasse oder im Ticketshop erworben werden. Mehr Infos: www.tier-freizeitpark.de.

Rein ins Abenteuer
Überregional bekannt ist das Museumsdorf Cloppenburg. Aber: Selbst schon mal da gewesen? Allein der Spaziergang durch das Museumsdorf ist herrlich, das selbständige Erkunden der alten Gebäude abwechslungsreich. Im Rahmen des „Dorfsommers“ gibt es außerdem ein tolles Programm, das insbesondere für Kinder spannend wird. Eintrittskarten können vorab online erworben werden, ein Kartenkauf an der Museumskasse ist auch möglich. Weitere Infos zum tagesaktuellen Programm: www.museumsdorf.de.

Rüber zur Schaukel
Wer jetzt die Schaukel im eigenen Garten nicht mehr sehen kann, der testet die auf den Spielplätzen der Region. An der Thülsfelder Talsperre gibt es zum Beispiel den Abenteuerspielplatz Reservistenfort, der jeden Spielplatz-Kenner sowohl vor Freude, auf der Seilbahn oder den vielfältigen Kletterelementen das Herz höher schlagen lässt. Neu ist der Waldspielplatz Dwergte beim Waldlehr- und Erlebnispfad Dwergter Sand, den es ab sofort zu erkunden gilt.

Lohnenswert sind auch die Spielplätze der Mehrgenerationenparks in den Städten und Gemeinden wie die in Cloppenburg, Friesoythe, Cappeln oder Emstek. In Cloppenburg brilliert der Themenspielplatz im Stadion sogar mit einer Skater- und Parcouranlage. Eine Übersicht mit Spielplätzen ist zu finden unter „50 + 1 Aktionen und Erlebnisse“ auf www.thuelsfelder-talsperre.de.

Raus aus dem Regen
Auch bei schlechtem Wetter lässt sich im Erholungsgebiet einiges unternehmen. Richtig austoben können sich Ferienkinder im Molli-Bär Spielepark in Molbergen. Auf 4000 Quadratmeter überdachter Hallenfläche gibt es eine Vielzahl an Spielgeräten und Attraktionen. Hüpfen, Klettern, Trampolin springen, Tretbootfahren, Kinderschminken, Fußball, Kartbahn, Kickern – hier findet jeder etwas, wozu er Lust hat. Und wenn die Sonne wieder raus kommt, geht es aufs Außengelände. Während Mama hier im Strandkorb die Beine hochlegt, erobern die Kids die Piratenburg oder messen sich beim Aquazorbing. Mehr Informationen zum Spielepark Molli-Bär: www.molli-baer.de.

Noch mehr Freizeittipps für das Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre sind zu finden unter www.thuelsfelder-talsperre.de. Wer gerne persönlich beraten werden möchte, kommt in die Tourist-Info Cloppenburg, Bürgermeister-Winkler-Straße 19-21, (04471) 15-256. 

Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre e. V.

Maria Oloew
Bürgermeister-Winkler-Straße 19-21
49661 Cloppenburg
Telefon: (0 44 71) 15-255

zur WebsiteE-Mail verfassen