JAPZ – Das Kleinkunstfestival
© CMO

JAPZ – Das Klein­kunst­fes­ti­val


Das Stadtzentrum von Oldenburg wird am 14. und 15. August 2021 zur Freilichtbühne, wenn sich Akrobaten und Jongleure, Artisten und Zauberer beim Kleinkunstfestival „JAPZ" treffen und eine Vorstellung geben. Das Festival beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 12 Uhr. Am Sonntag öffnen parallel auch die Geschäfte in der Fußgängerzone innerhalb des Wallrings sowie das Heiligengeistviertel bis zur Bahnüberführung am Pferdemarkt von 13 bis 18 Uhr.

Gestaltet wird das Programm von sieben Ensembles und dem Spielmobil Spielefant an vier Orten in der Fußgängerzone. Die Mischung aus Musik, Theater, Zauberei, Tanz, Artistik, Akrobatik und anderen Genres macht das Besondere des Festivals aus. So präsentieren „Die Buschs“ schräge Zauberei mit skurriler Musik-Comedy. Das Vater- und Sohn-Duo begeisterte bereits Publikum beim „Cirkul Art Festival“ in Bratislava und auf dem Internationalen Clownsfestival in Mailand. Der afrikanischstämmige Künstler „Monsieur Chapeau“ wird sich auf artistisch höchstem Niveau Stück für Stück in die Höhe arbeiten. Artistische Hochleistung präsentiert auch „Noah Chorny“. Sein Spezialgebiet ist Kunst der vertikalen Stangenakrobatik. Das Artistentrio „Company Satchok“ hat sich den griechischen Dauerarbeiter Sisyphus zum Vorbild genommen mit einer Show voll purer Artistik. Die virtuose Ausnahmekünstlerin „Silea“ wird auf dem Seil tanzen und „This Maag“, ein Star in der internationalen Straßenkunstszene, präsentiert außergewöhnlichen alpenländischen Wahnsinn mit EU-zertifiziertem Schweizer Humor. Das Duo „Strange Comedy“ ist dagegen bekannt für originelle und lustige Illusionen, komische Zirkuskünste und liebenswerte Clownerie. Wer Lust auf originelle Spielgeräte und Bewegung hat, dem sei die Heiligengeiststraße empfohlen. Dort sorgt das Kinderprogramm des Spielefant an beiden Tagen von 13 bis 17 Uhr für Unterhaltung.
Informationen zu den kostenfreien Auftritten der einzelnen Künstler und ihren Spielorten sind veröffentlicht unter www.oldenburg-tourismus.de/japz. Ein Programmheft ist an den Festivaltagen an den Spielorten und in Oldenburg-Info im Lappan erhältlich.

„Nachdem das Kleinkunstfestival im letzten Jahr ausfallen musste, freuen wir uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit der Agentur Kultur Nord in diesem Jahr das JAPZ veranstalten können“, sagt Silke Fennemann, Geschäftsführerin der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM). „Besonderer Dank gilt vor allen unseren Sponsoren und Förderern, die uns trotz der unsicheren Umstände Unterstützung zugesagt haben und den großen Umfang des Programms erst ermöglichen.“

Das Kleinkunstfestival findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Vorschrift statt. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Oldenburg wurde ein Hygienekonzept entwickelt. Die Künstlerinnen und Künstler treten kostenfrei in einem abgesperrten Bereich auf. Es gibt pro Standort eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen. Am Einlass besteht die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes und die Registrierung ist mit der Luca-App oder handschriftlich möglich.

Das Kleinkunstfestival JAPZ wird in diesem Jahr gefördert von BÜFA, GSG Oldenburg, Hankens Haaren Apotheke, Heiligengeistviertel, Nikolaiviertel sowie der Wirtschaftsförderung und den Partnern des Stadtmarketing Oldenburg.

Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Bettina Koch
Lange Straße 3
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 361613-31

zur WebsiteE-Mail verfassen