Eiersmieten gehört Ostern zu den Traditionen in Ostfriesland
© Digitalagentur m01n, Aurich

Ho­he Aus­las­tung über die Os­ter­fe­ri­en in Ost­fries­land


In diesen Tagen ist sie gestartet: Die Osterreisewelle nach Ostfriesland. Angesichts der hohen Nachfrage blicken die Touristiker sehr optimistisch auf das bevorstehende Ostergeschäft. Das zeigt eine aktuelle Stimmungsumfrage, die die Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) in den Ferienorten durchgeführt hat. Zum aktuellen Zeitpunkt zeigt sich die Buchungssituation äußerst erfreulich. In einigen Orten liegen die Zahlen sogar über dem Niveau des Jahres 2019 – dem letzten Normaljahr, als die Corona-Pandemie den Tourismus noch nicht beeinträchtigte.

Sehr gute Auslastung während der Feiertage
Ob Bensersiel, Emden, Großheide, Spiekeroog, Moormerland oder Apen – die Betten in den Hotels und Ferienwohnungen sind vielerorts sehr gut gebucht. Die Auslastung bewegt sich überwiegend zwischen 80 und 90 Prozent – teilweise sogar noch höher. „Rund um Ostern sind wir so gut wie ausgebucht“, berichtet auch Simon Willms von der Südbrookmerland Touristik GmbH. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch in Hesel oder Werdum. „Doch vereinzelt sind noch einige Quartiere verfügbar. Wer jetzt noch eine Unterkunft sucht, sollte sich aber beeilen,“ erklärt Marcus Harazim, Marketingleiter der Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH. Mit etwas Glück finden Kurzentschlossene aber noch eine freie Unterkunft. „Bei uns könnte der Gast momentan noch Erfolg haben, die passende Unterkunft für den Osterurlaub zu finden,“ verrät Daniela Kastrau von der Nordseeheilbad Borkum GmbH. „Nach zwei Jahren Pandemie haben die Leute wieder richtig Lust auf einen unbeschwerten und erholsamen Urlaub bei uns in Ostriesland. Sollte ein Ort ausgebucht sein, versucht man es vielleicht im Nachbarort. Bei über 50 Ferienorten auf der ostfriesischen Halbinsel gibt es zum Glück immer genügend Alternativen,“ so Imke Wemken, Geschäftsführerin der OTG.

Vielseitiges Angebot für Gäste und Einheimische
Neben den klassischen Osterfeuern wie etwa in Norddeich direkt am Strand oder in Ditzum zieht es die Gäste raus in die Natur – ob Schiffsausflug, Wattwanderung oder eine erste Rad- oder Kanutour. Die Osterurlauber können sich auf vielseitige Angebote und Ausflugsmöglichkeiten freuen. Zu beliebten Anziehungspunkten zählen u. a. der Haustierpark in Werdum, die Kunsthalle Emden, der frisch renovierte Campener Leuchtturm oder der Park der Gärten in Bad Zwischenahn. Familien können sich zudem gleich auf mehrere neue Abenteuerspielplätze direkt am Wasser freuen – wie etwa in Neßmersiel und Neuharlingersiel. Und in Wilhelmshaven steht mit den Schweinswaltagen (16. bis 23.4.2022) ein ganz besonderes Naturschauspiel vor der Tür.

Von Eiertrüllen bis Hicken-Bicken-Sönndag
In Ostfriesland gibt es eine Reihe an traditionellen Osterbräuchen. Im Anschluss an die Ostereiersuche ist das Hicken-Bicken am Ostersonntag ein beliebtes Spiel, bei dem die Eier mit den Spitzen gegeneinandergestoßen werden. Gewonnen hat derjenige, dessen Ei bei diesem Zweikampf unbeschädigt bleibt. Beim Eiertrüllen rollen Kinder und Erwachsene ihre bunten Ostereier von kleinen Hügeln, Dünen und Deichen herunter. Das Ziel des Wettkampfes ist es, dass Ei möglichst schnell und unversehrt hinab zu trüllen.

Alle österlichen Veranstaltungen wie traditionelle Osterfeuer bis hin zu den traditionellen Osterbräuchen sind in der Ostfriesland Osterrubrik zusammengestellt. Kurzentschlossene können sich bei der Suche nach einer freien Urlaubsunterkunft in den örtlichen Tourist-Informationen und auf unterkunft.ostfriesland.de informieren.

Ostfriesland Tourismus GmbH

Wiebke Leverenz
Ledastraße 10
26789 Leer
Telefon: 0491 91969664

zur WebsiteE-Mail verfassen