Einbecker Bierprobe
© Einbeck Tourismus

Ein­be­cker Bock­bier­jahr 2023


Im Jahr 2023 möchte die Stadt ihre Bierhistorie und Brautradition zünftig zelebrieren, denn Einbeck ist Namensgeber und zugleich Heimat des allseits beliebten Bockbieres!

Seit dem 13. Jahrhundert wird hier im Herzen Südniedersachsens Bier gebraut. Zu Beginn allerdings lediglich zur Selbstversorgung und für den Handel innerhalb Einbecks. Doch ab dem 14. Jahrhundert wurde Einbecker Bier - auch „Ainpökisch Bier" genannt - so beliebt, dass der überregionale Export begann. Mit der Mitgliedschaft Einbecks in der Hanse konnten neue Handelswege erschlossen werden und das Bier wurde fortan in den gesamten deutschen Raum und sogar teilweise ins Ausland exportiert! Auch in Bayern wurde das „Äinpökisch Bier" immer beliebter und so, im Jahr 1614, ein Braumeister Einbecks nach München abgeworben, um dort das Bier vor Ort zu brauen. Durch den bayrischen Dialekt wurde in der Folge aus dem Namen „Ainpökisch", „Oanpock" und alsbald schließlich „Bockbier"!

Das Jahr 2023 steht nun ganz im Zeichen des schmackhaften Exportschlagers. Dementsprechend wird es zahlreiche Events rund um das Einbecker Bockbier geben, Workshops und Schulungen, touristische Highlights wie eine öffentliche Führung und ein Pauschalarrangement und es ist sogar ein Pop-Up-Biergarten von Juni bis Juli geplant - mit mittelalterlichem Stadtmauerambiente!

2023 wird gespickt sein mit vielem Tollen rund ums Thema Einbeck und Bier. Beim Bockbierjahr ziehen hier wahrlich viele Hände an einem Strang, denn das Einbecker Bockbierjahr ist ein gemeinsames Projekt der Einbecker Brauhaus AG, des Einbecker Tourismus und der Einbeck Marketing GmbH in Kooperation mit den Konzert- und Kulturfreunde Einbeck e.V.

Stadt Einbeck

Erik von Petersson
Altes Rathaus, Marktplatz 6/8
37574 Einbeck
Telefon: 05561/916545

zur WebsiteE-Mail verfassen