Bild für Tourismus-News
© ©ant - stock.adobe.com

„Frühlingsgefühle im Kurpark“ statt „Bad Zwischenahn blüht auf“


Lange bestand die Hoffnung, die Saisonauftaktveranstaltung „Bad Zwischenahn blüht auf“ durchführen zu können. Doch nun steht fest, dass die beliebte Veranstaltung des Touristik Service am Meer aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen muss.

Um den Gästen im Kurpark wenigstens ein wenig Frühlingsstimmung zu bieten, hat sich das Team des Touristik Service eine Alternative einfallen lassen: „Frühlingsgefühle im Kurpark“. Nach den Erfolgen der Lichtinstallationen „Völlig entblättert“ im Herbst und der „Winterwunderwelt“ mit dem verrückten Wichteltreiben, wird es ab dem 20. März für etwa vier Wochen erneut eine Installation im Kurpark geben. Diese widmet sich voll und ganz dem Thema Frühling und wird, ebenso wie die vorherigen Objektinstallationen, von der Firma Latanza Events & Design aus Bremen realisiert. Das Konzept sieht einen frühlingshaften Schriftzug, einen mit bunten Blüten gedeckten Tisch und weitere Blüteninstallationen vor. „Wir orientieren uns ein bisschen an den natürlichen Farben des Frühlings“, erzählt Gundel Latanza. „Das heißt, dass leichte Pastelltöne überwiegen werden, die bei den Spaziergängern Frühlingsgefühle wecken sollen.“

Kurparkbesucher können sich also ab Mitte März auf einen besonderen Spaziergang freuen, der auf das Erwachen der Natur einstimmen soll. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bad-zwischenahn-touristik.de/fruehling.

Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Angela Janßen
Unter den Eichen 18
26160  Bad Zwischenahn

zur WebsiteE-Mail verfassen