Bild für Tourismus-News, © ©ant - stock.adobe.com
© ©ant - stock.adobe.com

Finanzhilfen und Wege aus der Krise


Die COVID 19-Pandemie hat das Gastgewerbe und die Reisebranche schwer getroffen. Der Großteil der Unternehmen erwartet eine Normalisierung ihrer Geschäftstätigkeit erst im nächsten Jahr. Das ergab eine aktuelle Umfrage der IHK Niedersachsen (IHKN). Das Online-Magazin IHKN-Tourismusnachrichten stellt diese und weitere Ergebnisse rund um die Auswirkungen der Krise auf die Branche vor.

Im Interview beschreibt Norbert Kloodt, Präsident des BVCD-Landesverbandes Niedersachsen e.V., Trends und aktuelle Herausforderungen für die Campingwirtschaft. Die niedersächsischen Campingplätze haben sich hinter den bayrischen auf Platz zwei vorgearbeitet. Nicht zuletzt durch die Corona-Krise ergeben sich aber auch für diese Branche große Herausforderungen. „Ich hoffe, dass wir ab dem 22. Juni wieder an die Übernachtungszahlen der letzten Jahre anknüpfen und sie noch etwas steigern können, auch wenn wir aufs ganze Jahr betrachtet sicherlich die Verluste aus dem April und Mai 2020 nicht vollständig aufholen können“, so Kloodt im Interview.

Im Destinationsporträt stellt sich das „Radfahrradies“ Hasetal vor. Entlang der Hase kann man nicht nur auf mehr als 1.000 Kilometern Radwanderwege naturnahe Erholung erleben, sondern mit Kopfkissenbar und Schönwettergarantie auch einen besonderen Service und eine Vernetzung der beteiligten Leistungsträger erleben. Und auch abseits der Radwanderwege gibt es viel zu entdecken.

Daneben gibt es wie immer interessante Neuigkeiten aus den Regionen und im „Blick übern Tellerrand“ gute Beispiele aus anderen Destinationen.

Die aktuelle Ausgabe der IHKN-Tourismusnachrichten ist hier abrufbar. Alle Ausgaben finden Sie zum Nachlesen auf der IHKN-Website unter www.ihk-n.de/Tourismusnachrichten.

IHK Niedersachsen

Martina Noske
Schiffgraben 57
30175  Hannover
Telefon: 0511 920 901 20

zur WebsiteE-Mail verfassen