Reptilienausstellung im Wildpark Schwarze Berge
© Wildpark Schwarze Berge

Exo­ti­sche Gäs­te im Wild­park Schwar­ze Ber­ge


Sie sind grün oder gescheckt, sind haarig oder haben Schuppen, sie haben gar keine Beine oder gleich acht: in der Zeit vom 3. bis 5. Juni sind die Terrarien-Freunde Hamburg e. V. unter dem Motto „Zauberwelt Terraristik“ im Wildpark Schwarze Berge zu Gast. Im Gepäck haben sie jede Menge Exoten, die es sonst so nicht im Park zu sehen gibt.

Drei Tage lang gibt es viel zu entdecken, zu fotografieren und zu lernen - über farbenfrohe Geckos, bizarr anmutende Chamäleons oder freche Blauzungenskinke. Ganz Mutige können auch mal über die weiche, glatte Haut einer Schlange streicheln oder sich eine Vogelspinne über die Hand krabbeln lassen. „Wir freuen uns, dass wir unsere Exoten im Wildpark Schwarze Berge zeigen können“, ist der Redaktionsbeauftragte des ehrenamtlichen Vereins, Sascha Sommerfeld, begeistert von der Zusammenarbeit.

Aber wie wechselt ein Chamäleon seine Farbe? Was braucht eine Vogelspinne zu ihrem Glück? Wie ernährt man eine Würgeschlange und wie viel Wärme benötigen Schildkröten? Von Freitag bis Sonntag können die Exoten nicht nur bestaunt und angefasst werden, es stehen am Wochenende zusätzlich spannende Vorträge auf dem Programm. Und für die kleinen Besucher gibt es am Samstag und Sonntag außerdem eine erlebnisreiche Kinderecke mit Spiel-, Bastel- und Rätselspaß rund um die außergewöhnlichen Wildpark-Gäste. „Die Jugendarbeit ist für uns eine wichtige Aufgabe, denn in Hamburg gibt es nur wenige Vereinigungen, die junge Terrarianer unterstützen“, so Sommerfeld.

Auch Arne Vaubel, Geschäftsführer im Wildpark Schwarze Berge, freut sich darüber, dass die exotische Zusammenarbeit nach der coronabedingten Pause nun weiter fortgesetzt werden kann: „Besucher können an den Ausstellungstagen nicht nur neugierige Leguane oder eine Pythonschlange hautnah erleben, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen der Terraristik werfen und sich direkt bei Experten informieren.“

Die Reptilien-Ausstellung ist von Freitag, den 3. Juni bis Sonntag, den 5. Juni jeweils von 11 bis 17 Uhr im Zelt am Waldhaus im Wildpark Schwarze Berge zu sehen. Die Veranstaltung ist kostenlos, es fällt lediglich der Wildpark-Eintritt an.

Der Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf ist ganzjährig täglich geöffnet. Von April bis Ende Oktober ist der Einlass von 8 – 18 Uhr. Von November bis Ende März hat der Wildpark von 9 – 16.30 Uhr geöffnet. Zu erreichen ist der Wildpark mit dem Bus (Linie 340) oder mit dem Auto (A7, Abfahrt Marmstorf). Tel.: (040) 819 77 47 – 0
Weitere Informationen finden Sie unter www.wildpark-schwarze-berge.de und  www.facebook.com/WildparkSchwarzeBerge

Wildpark Schwarze Berge GmbH & Co. KG

Kira Bugenhagen
Am Wildpark 1
21224 Rosengarten/Vahrendorf
Telefon: (040) 819 77 47 – 52

zur WebsiteE-Mail verfassen