Das Museum Schloss Fürstenberg
© Claudia Warneke

Erlebniswochenende im Museum Schloss Fürstenberg


Am 19. und 20. September lädt das Museum Schloss Fürstenberg zu einem fröhlichen und abenteuerlichen Museumsausflug für die ganze Familie ein. Das geschichtsträchtige historische Gemäuer des Museums liegt direkt an der Deutschen Märchenstraße und entführt große und kleine Besucher*innen am Erlebniswochenende in eine märchenhafte Welt zwischen fantasievollen Sagen und realer Porzellangeschichte. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist für alle Programmpunkte erforderlich.

Der Museumsleiter Dr. Christian Lechelt begrüßt zusammen mit der Sagengestalt des weißen Ritters von Fürstenberg an beiden Tagen um 10 Uhr die Gäste und öffnet mit einer Kurzführung zur Geschichte des Schlosses die Tore in die Welt der unerschrockenen Helden, verzauberter Prinzessinnen und märchenhafter Tafelkultur. Jeweils um 11 und 15 Uhr führt die Theatergruppe „stille hunde“ aus Göttingen den Gestiefelten Kater als Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren auf. Um 14 und 16 Uhr präsentiert der Freundeskreis Fürstenberger Porzellan e.V. zwei frühe Stücke Fürstenberg Porzellans und erzählt mit dem Märchen vom Fürstenberger Butterfass, wie der Fuchs zu seiner weißen Schwanzspitze kam. Die erfahrene Museumsführerin Eva Leach nimmt die Gäste jeweils um 12 und 14.30 Uhr mit auf einen Rundgang unter dem Titel „Tischlein deck dich!“ und erzählt spannende Geschichten rund ums Porzellan und Tischkultur. In den Workshops „Märchenhaftes Porzellanmalen“ und „Dornröschenblüten“ können Besucher sich selbst im Porzellanmalen und Modellieren mit Porzellanmasse versuchen. Am Samstag flaniert außerdem Märchenfrau Dorothea Viehmann durch das Schloss und verzaubert mit ihrer Erzählkunst.

„Wir freuen uns sehr, mit unserem Erlebniswochenende ein tolles Programm anbieten zu können, nachdem wir die eigentlich traditionell im September stattfindende Museumsnacht „Nachtglanz“ aufgrund der Corona-Situation nicht durchführen können,“ erklärt Museumsleiter Dr. Christian Lechelt. Auch am Erlebniswochenende gelten die allgemeinen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. „Wir bitten alle Besucher*innen um Verständnis, dass die Plätze zur Teilnahme an den Programmpunkten limitiert sind und wir vorab eine Anmeldung dringend benötigen. Die Gesundheit von Besucher*innen und Mitarbeiter*innen hat höchste Priorität,“ führt Dr. Lechelt weiter aus.

Eine Anmeldung ist telefonisch möglich unter 05271 / 96677810 (Dienstag bis Sonntag, 10 bis 16.45 Uhr) oder per E-Mail an museum@fuerstenberg-schloss.com. Es entstehen neben dem Eintritt in das Museum keine weiteren Kosten für eine Teilnahme an den jeweiligen Programmpunkten. Nur für das Porzellanmalen fallen 5,- Euro für einen echten Fürstenberg Teller zum Bemalen an.

Zwischen den Programmpunkten gibt es im Museum nicht nur die abwechslungsreiche Dauerausstellung zu entdecken. Für die Sonderausstellung „Im Dialog“ hat sich die Künstlerin Keiyona Stumpf intensiv mit den historischen Porzellanen der Sammlung des Museums auseinandergesetzt und sich zu freien Arbeiten inspirieren lassen. Ihre keramischen Arbeiten treten in einen Dialog mit den Exponaten in den Museumsräumen. Außerdem stellt sich der Freundeskreis Fürstenberger Porzellan e.V. vor und gibt Einblicke in seine ehrenamtliche Tätigkeit zur Unterstützung des Museums und der Forschung zur Geschichte der Porzellanmanufaktur Fürstenberg.

Eine kulinarische Auszeit finden Besucher*innen im neuen Bistro Carl auf dem Schlossgelände. Beim Blick auf das Schloss und die Weser können Gäste saisonale und regionale Küche sowie hausgemachten Kuchen und verschiedene Kaffeespezialitäten genießen und weiter von Rittern und Märchengestalten träumen.

Der Manufaktur Werksverkauf bietet edle Tischkultur und Inspiration für zuhause. In ehemaligen Produktionsräumen der Porzellanmanufaktur befindet sich nicht nur flächenmäßig das weltweit größte Fachgeschäft für Porzellan von Fürstenberg, sondern auch das einzige mit der kompletten Fürstenberg und Sieger by Fürstenberg Kollektion. Exklusive Tischwäsche und hochwertige Accessoires für eine liebevolle Herbstdekoration runden das Angebot ab.

Aktuelle Informationen zu allen Angeboten finden Sie auch unter www.fuerstenberg-schloss.com.

Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG GmbH

Nicole Becker
Meinbrexener Str. 2
37699 Fürstenberg
Telefon: +49 5271 401-153

zur WebsiteE-Mail verfassen