Große Häkelaktion im phaeno
© phaneo

Abgesagt - Einladung zur Pressekonferenz


Direkt an das Laserprogramm in den Herbstferien schließt sich nun ein neues Thema an: Die Sonderausstellung „Pale Blue Dot – unsere Erde ein blassblauer Punkt?“ vom 31.10. – 13.12.2020.

Einladung zur Pressekonferenz

  • Donnerstag, 29. Oktober 2020
  • um 13.00 Uhr
  • im phaeno, Willy-Brandt-Platz 1, 38440 Wolfsburg

Treffpunkt ist der Kassenbereich.

„Pale Blue Dot“ ist der Name eines Fotos der Erde, das von der Raumsonde Voyager aus einer Entfernung von 6 Milliarden Kilometern aufgenommen wurde. Unser einzigartiger blauer Planet ist zunehmend Einflüssen wie dem Klimawandel und Umweltverschmutzung ausgesetzt. Die Sonderausstellung gibt vom 31. Oktober bis zum 13. Dezember 2020 Einblicke, was diese Entwicklung insbesondere für unsere Meere bedeutet und vermittelt wichtige Erkenntnisse über besondere Meeresbewohner, die Tiefe der Meere oder auch über Strömungsdynamik.

Dabei möchte die Umweltausstellung zum einen die Schönheit und den Wert der Ozeane darstellen, aber auch auf deren konkrete Gefährdungen hinweisen. Interaktive Stationen vermitteln beispielsweise wie sehr unsere Ozeane miteinander verbunden sind und machen die Meere und ihre Bewohner mit allen Sinnen begreifbar. Mit dabei ist auch eine poetische Geschichte von tausenden Plastikenten, die versehentlich ins Meer gerieten und nach und nach von der Arktis bis nach Japan im Eis, in Strömungen und an den Küsten zu finden sind. Auf die bekannte Gefährdung der Ozeane durch Plastikmüll wird ein Kunstprojekt besonders eindrücklich hinweisen.

Ein Themenschwerpunkt der Ausstellung sind die gefährdeten Korallenriffe und Seetangwälder, die in ihrer Bedeutung für die Umwelt vergleichbar sind mit den tropischen Regenwäldern. Die Sonderausstellung, die in Schottland anlässlich des Edingburgh Science Festivals entwickelt wurde, startet am 31. Oktober eine einjährige Europatour und wird dabei erstmals im phaeno für Besucher zu sehen sein.

Häkelaktion: phaeno Unterwasserwelt
Als begleitendes Projekt zur Ausstellung "Pale Blue Dot" werden Häkelprofis zusammen mit Besuchern versuchen, eine Unterwasserwelt mithilfe flinker Maschenkunst nachzubilden, um besonders auf die gefährdeten Ökosysteme aufmerksam zu machen. Durch die Verschmutzung der Meere, Überfischung und Klimaerwärmung ist heute bereits über ein Fünftel aller Korallenriffe weltweit verschwunden.

Die Profis der Häkel AG des Wolfsburger Ratsgymnasiums werden während der Sonderausstellung an den Wochenenden die Besucher dabei unterstützen, einzelne Korallen, Wasserpflanzen oder Meerestiere für eine größere Skulptur zu häkeln.

Termine:  31.10.2020, 01.11.2020, 07./08.11.2020, 14./15.11.2020, 21./22.11.2020, 28./29.11.2020, 05./06.12.2020, 12./13.12.2020; jeweils 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Häkelfans gesucht
Für die Häkelaktion werden noch begeisterte Unterstützer gesucht. Wer eine Häkel-AG in der Schule betreut, Häkeln im Unterricht durchnimmt oder selbst gern häkelt, ist jetzt gefragt. Wir freuen uns im phaeno sehr über kleine und große Häkelkunstwerke wie Korallen, Kraken, Fische u.v.m. für unsere Unterwasserwelt. Alle Werke werden von der Häkel-AG des Ratsgymnasiums Wolfsburg in die entstehende Unterwasserwelt eingebaut. Die Häkelarbeiten können bis zum 20. November 2020 von Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr an der phaeno Kasse abgegeben werden. Als Dankeschön wartet ein Eintrittsgutschein für einen Tagesbesuch auf die fleißigen Spender.

phaeno gGmbH

Martina Flamme-Jasper
Willy-Brandt-Platz 1
38440  Wolfsburg
Telefon: +49 5361 89010 121

zur WebsiteE-Mail verfassen