Luftaufnahme der Ostplatte Spiekeroogs mit Salzwiesen und Strand
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH/ Willi Rolfes

Eden­men­schen auf Spie­k­eroog – zwei­te Skulp­tu­ren-Aus­stel­lung


Im Außenbereich der Touristeninformation und des Kurzentrums auf Spiekeroog ist eine Fläche zur Installation von bis zu drei Skulpturen vorgesehen, die temporär für ein Jahr ausgestellt werden. Um diese Fläche zu gestalten, wurde im vergangenen Herbst ein Wettbewerb ausgerufen. Umsetzbarkeit, Umweltverträglichkeit und zur Insel passende Ästhetik, sind die Hauptkriterien des Kunstwettbewerbs, der Anfang 2022 mit einem großartigen Künstler und Gewinner einen krönenden Abschluss fand. Ca. 30 eingegangene Bewerbungen befanden sich im Auswahlverfahren. 

Achim Ripperger
Bildhauer aus Frankfurt am Main, Deutschland

Geboren 1968 in Frankfurt am Main, studierte er mit Auszeichnung an der Academy of Visual Arts AVA. Nach Abschluss des Studiums an der Frankfurter Academy of Visual Arts AVA, ging seiner freiberuflichen künstlerischen Tätigkeit ein kreativer Werdegang in der Werbung voraus. Der Mensch als Rezipient ist auch heute Bestandteil seiner Arbeit. Doch Rippergers Botschaften als Künstler richten sich nicht an bestimmte Zielgruppen, sondern ermöglichen jedem Betrachter in Resonanz zu kommen und "Ungeplantes" in das Bewusstsein zu befördern. Zwei Arbeitsstipendien der Hessischen Kulturstiftung ermöglichten ihm die Weiterführung seiner Skulpturen-Chronologie "Mission Mensch" während der Corona-Pandemie 2020 die Grundlage seiner aktuellen Schöpfungen, den "Edenmenschen" im Jahr 2021 sind.

Die Skulpturen werden seit Mai 2022 ausgestellt.

„Skulpturen für die Insel“ ist ein Projekt der Kulturstiftung Spiekeroog in Zusammenarbeit mit der Nordseebad Spiekeroog GmbH.

Weitere Informationen: www.kulturstiftung-spiekeroog.de/skulpturen


© Nordseebad Spiekeroog GmbH

Nordseebad Spiekeroog GmbH

Annika Marek
Noorderpad 25
26474  Spiekeroog
Telefon: 04976 9193-463

zur WebsiteE-Mail verfassen