Bild für Tourismus-News
© ©ant - stock.adobe.com

DTV: Tou­ris­mus­bran­che braucht bun­des­ein­heit­li­che Per­spek­ti­ve


Nach dem Beschluss der letzten Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 19.01.2021 soll der Chef des Bundeskanzleramtes gemeinsam mit den Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien ein Konzept für eine sichere und gerechte Öffnungsstrategie entwerfen. Dazu erklärt der Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes, Norbert Kunz:

„Wir appellieren an Bund und Länder, den Worten jetzt Taten folgen zu lassen und eine Öffnungsperspektive für den Neustart des Deutschlandtourismus vorzulegen. Die Tourismusbranche braucht nach drei Monaten Stillstand dringend einen Plan, der bundeseinheitliche, umsetzbare und vor allem auch nachvollziehbare Perspektiven enthält, sobald die Infektionszahlen dauerhaft auf ein sicheres Niveau gesunken sind. Der Deutsche Tourismusverband hat einen solchen Stufenplan vorgelegt.“

Deutscher Tourismusverband

Huberta Sasse
Schillstraße 9
10785  Berlin
Telefon: 030 / 856 215-120

zur WebsiteE-Mail verfassen