Martin Fahrland (Geschäftsführer Mittelweser-Touristik GmbH), Andreas Manz (Landkreis Hameln-Pyrmont), Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast, Edgar Bäkermann (Amt für regionale Landesentwicklung Hildesheim), Bettina Remmert (Landkreis Hameln-Pyrmont), Karsten Bädecker (Amt für regionale Landesentwicklung Leine/Weser), © Mittelweser Touristik GmbH
© Mittelweser Touristik GmbH

Die Mittelweser-Region und das Weserbergland präsentieren sich zusammen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin


Vom 17. bis zum 26. Januar findet die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW), die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Auf der zehntägigen Veranstaltung bieten rund 1.800 Aussteller internationale und regionale Spezialitäten sowie Reisetipps an. Erwartet werden wieder 400.000 Besucher. In der besucherstarken Niedersachsenhalle 20 präsentiert die Mittelweser-Region in Kooperation mit dem Weserbergland die touristischen Highlights der beiden Urlaubsregionen. Es gibt Informationen rund ums Radfahren und zum Weser-Radweg sowie zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Regionen. Kulinarische Leckerbissen machen Appetit und Lust zugleich.

Der gemeinsame Auftritt in Berlin ist ein Projekt der Regionalen Entwicklungskooperation Weserberglandplus (REK Weserberglandplus) unter Federführung des Landkreises Hameln-Pyrmont. Er wird unterstützt von den beiden Tourismusverbänden Weserbergland Tourismus e.V. und Mittelweser-Touristik GmbH, den heimischen Landfrauen sowie dem Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser.

Für die Genießer unter den Besuchern gibt es auch wieder zahlreiche leckere kulinarische Angebote aus den Regionen: Die Firma Petri-Feinkost aus dem Landkreis Holzminden will mit köstlichen Käsesorten und die Firma riha WeserGold aus Rinteln mit erfrischender Bio-Apfelsaftschorle den Messegästen Lust auf die Urlaubsregionen machen. Regionale Produkte rund um die Blaubeere vom Früchtehof Schindler aus Warpe im Landkreis Nienburg/Weser sind am ersten Messewochenende und leckere Wurstwaren der Fleischerei Dutschke aus Hameln sowie Marmelade aus Uslar am zweiten Wochenende der Grünen Woche einen Besuch wert.

Neben diesen vielen Attraktionen wird in der Niedersachsenhalle auch für heimisches Entertainment gesorgt: Der Musikzug Grupenhagen und die Schüler Big Band des Hamelner Schillergymnasiums sowie die Schaumburger Trachten unterhalten das Publikum musikalisch.

Bis zum 26. Januar besteht die Möglichkeit, die Grüne Woche in Berlin zu besuchen, die täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet hat. Am Freitag, 24. Januar lädt die Messe bis 20.00 Uhr zu einem Besuch ein. Die Aussteller aus dem Weserbergland und von der Mittelweser freuen sich auf zahlreiche Besucher an dem gemeinsamen Stand in der Niedersachsenhalle 20. Eine Übersicht über die Messestände sowie weitere Informationen zur IGW gibt es unter www.gruenewoche.de.

Mittelweser-Touristik GmbH

Martin Fahrland
Lange Straße 18
31582 Nienburg
Telefon: 05021 91763 0

zur WebsiteE-Mail verfassen