Die Autostadt präsentiert sich vom 2. bis 10. Juli 2022 auf der IdeenExpo in Hannover
© Autostadt GmbH

Die Au­to­stadt prä­sen­tiert sich auf der Ide­en­Ex­po in Han­no­ver


Lernen zum Anfassen und Ausprobieren – gemeinsam mit Volkswagen und Microsoft Deutschland präsentiert sich die Autostadt in Wolfsburg vom 2. bis zum 10. Juli auf der IdeenExpo in Hannover. Passend zum Motto „Mach doch einfach!“ dreht sich auf Europas größter Jugendmesse für Naturwissenschaft und Technik alles um Mobilität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Exponate, Workshops und Mitmachaktionen laden Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse ein, sich kreativ mit dem Thema „Zukunftsmobilität“ auseinanderzusetzen. Als besonderes Highlight konstruieren Volkswagen Auszubildende einen ID. BUZZ am gemeinsamen Messestand.

Olaf Katzer, Leiter der Autostadt Bildung: „Die Entwicklung der Zukunftsmobilität ist mehr als nur MINT. Es geht nicht nur darum, wie etwas technisch umgesetzt oder programmiert werden kann, sondern auch um Antworten auf die Frage, wie wir uns in Zukunft bewegen und zusammenleben wollen. Autonomes Fahren ist beispielsweise eine nachhaltige Mobilitätsdienstleistung, die uns allen im Alltag nützen soll. Daher legen wir neben technisch-informatischen Kompetenzen den Fokus auch auf ‚Future Skills‘, die bestimmen, wie wir miteinander arbeiten und wie wir einen nachhaltigen Lebensraum für alle erschaffen.“

Astrid Aupperle, Leiterin Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland: „Unsere Zeit ist geprägt von technologischen Innovationen, die sowohl das alltägliche Leben als auch die Arbeitswelt verändern. Es entstehen eine Vielzahl an neuen Jobs und gleichermaßen neue Zukunftschancen für die jungen Menschen. Wir wollen mit unserem Angebot den Blick hierfür öffnen, Technologie begreifbar machen und die IT-Skills der Jugendlichen fördern.

Autostadt, Volkswagen und Microsoft Deuschland in den Erlebnishallen 7 und 9 
Programmieren, tüfteln, designen und diskutieren – auf den gemeinsamen Ständen der Autostadt, von Volkswagen und Microsoft Deutschland. Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, an Praxis-Workshops zu den Themen autonomes Fahren, künstliche Intelligenz und „Die Stadt der Zukunft“ teilzunehmen. Unter anderem programmieren Teilnehmende im Workshop „Autonomes Fahren“ ein Modellfahrzeug, das mit einem Minicomputer ausgestattet ist. Der Kurzworkshop „Heute an morgen denken“ bietet die Möglichkeit, mit Elementen der Kreativmethode „Design Thinking“ eine Stadt der Zukunft zu planen, gemeinsam zu diskutieren und kreativ umzusetzen. Eine eigene Vision der Zukunft entsteht durch die Teilnehmenden des Workshops „Eine Zukunftswelt in Minecraft“.

Besucherinnen und Besucher der IdeenExpo können mit interaktiven Exponaten auf Tuchfühlung gehen und an Mitmachangeboten teilnehmen. Hierbei erhalten sie etwa mit dem TurtleCoder einen spielerisch-kreativen Zugang zum Thema Coding oder erleben anhand verschiedener selbstfahrender Fahrzeuge, wie vielseitig die Themen Sensorik, Aktorik und Coding sind. Auch das Thema „künstliche Intelligenz“ kann an verschiedenen Stationen ausprobiert werden. Auszubildende von Volkswagen laden außerdem dazu ein, mithilfe einer VR-Brille an einem Rennen gegen ein autonom fahrendes Auto teilzunehmen.

Auf dem Stand von Volkswagen in Halle 9 gibt es zudem ein ganz besonderes Highlight zu erleben: Während der Zeitraums der IdeenExpo demontieren Gäste gemeinsam mit Volkswagen Auszubildenden zunächst einen ID. BUZZ Cargo, bevor sie ihn anschließend wieder zusammensetzen – Automobilbau von der Rohkarosse bis zur Fertigstellung.

Weitere Informationen zum gesamten Workshopprogramm von Volkswagen, der Autostadt und Microsoft Deutschland sowie Buchungsmöglichkeiten finden sich auf der Homepage der IdeenExpo unter www.ideenexpo.de/workshops.

Die Autostadt in Wolfsburg baute 2020 mit der Volkswagen AG und Microsoft Deutschland als starken Kooperationspartnern das digitale Bildungsangebot umfangreich aus. Aus der Zusammenarbeit der Autostadt Bildung mit den beiden Partnern entstehen Bildungs- und Freizeitangebote, die den Aufbau digitaler Kompetenzen fördern. Diese richten sich sowohl an Schülerinnen und Schüler als auch an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zur IdeenExpo werden Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Studierende aus dem ganzen Bundesgebiet auf dem Messegelände in Hannover erwartet. Anschauliche Exponate und ein informatives Rahmenprogramm sollen insbesondere bei Schulabgängern das Interesse für gewerblich-technische Berufe oder ein Studium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften wecken. Die Autostadt in Wolfsburg unterstützt zum achten Mal die IdeenExpo, die seit 2007 alle zwei Jahre das Messegelände in Hannover zum größten Klassenzimmer der Welt macht. Die IdeenExpo 2022 startet am Samstag, dem 2. Juli, und endet am Sonntag, dem 10. Juli.

Autostadt GmbH

Pressestelle der Autostadt
Stadtbrücke
38440  Wolfsburg
Telefon: +49 - (0) 5361 40-1444

zur WebsiteE-Mail verfassen