Bild für Tourismus-News
© ©ant - stock.adobe.com

Deutschlands Incoming-Tourismus erzielt zehntes Rekordergebnis in Folge


Für das Jahr 2019 kann Deutschlands Incoming-Tourismus zum zehnten Mal in Folge ein Rekordergebnis bilanzieren: Nach den heute veröffentlichten vorliegenden vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes wurden von Januar bis Dezember 89,9 Millionen Ausländerübernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit mindestens zehn Betten registriert. Das sind 2,2 Millionen internationale Übernachtungen mehr als im Vorjahr, ein Plus von 2,5 Prozent.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), erklärt dazu: „Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen mit schwächerem Wirtschaftswachstum in der Eurozone, der Unsicherheit um die Brexit-Thematik, offenen Handelskonflikten und der Klimadiskussion setzt sich die Erfolgsgeschichte des deutschen Incoming-Tourismus fort. Mit der Bewerbung des Reiselandes Deutschland als Destination für Qualitätstourismus, der konsequenten Umsetzung unserer Digitalstrategie sowie dem zielgenauen Themensetting im Marketing konnten wir 2019 gemeinsam mit unseren Partnern noch mehr Reisende für unser Produkt begeistern.“

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Renée Agricola
Beethovenstraße 69
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 97464-148

zur WebsiteE-Mail verfassen