Bild für Tourismus-News
© ©ant - stock.adobe.com

Deutsche Zentrale für Tourismus veranstaltet GTM Germany Travel MartTM 2022 in Bayern


Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) veranstaltet den GTM Germany Travel MartTM (GTM) 2022 im Vorfeld der Passionsspiele Oberammergau. Das wichtigste Vertriebsevent für den deutschen Incoming-Tourismus findet vom 2. bis 4. Mai 2022 erstmals in der Gemeinde Oberammergau statt.

Die Passionsspiele sind weltweit als eines der bekanntesten Markenzeichen des kulturellen Erbes in Deutschland bekannt und wurden 2014 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen. Alle zehn Jahre ziehen die Aufführungen mehr als eine halbe Million Besucher an, darunter zahlreiche ausländische Gäste. Nachdem 2020 die Passionsspiele pandemiebedingt nicht stattfinden konnten, wurden sie auf das Jahr 2022 verschoben.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: „Die bedarfsgerechte Entwicklung von Angebot und Infrastruktur sind die zentralen Herausforderungen der Tourismusbranche im internationalen Wettbewerb während und nach der Corona-Krise. Jährlich treffen sich die Key Accounts der internationalen Reiseindustrie und deutsche Anbieter auf dem GTM Germany Travel Mart und verhandeln Geschäftsabschlüsse. Nach den beiden virtuellen Umsetzungen 2020 und 2021 setzen wir für 2022 ein deutliches Signal für die weitere Recovery des Incomings. Gemeinsam mit unseren Gästen freuen wir uns wieder sehr auf die Atmosphäre der Face-to-Face-Kommunikation in der einmaligen Kulisse Oberammergaus in der bayerischen Alpenregion.“

Barbara Radomski, Geschäftsführerin der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass der GTM als bedeutendstes Event für das Deutschland-Incoming im nächsten Jahr wieder in Bayern stattfinden wird – in diesem besonderen Jahr des Neustarts für den Deutschlandtourismus. Damit begrüßt der Freistaat die internationale Reiseindustrie bereits zum dritten Mal zum GTM und im nächsten Jahr sogar zum allerersten Mal überhaupt im ländlichen Raum. Wir sehen darin eine große Chance für Bayern und Deutschland, Bilder dieser einzigartigen Region in die Welt zu transportieren und den weltweiten Incoming-Tourismus für Deutschland erneut anzukurbeln.“

Walter Rutz, Geschäftsführer der Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co. KG: „2022 wird es endlich wieder Passionsspiele in Oberammergau geben. Im GTM sehen wir eine außergewöhnliche Chance, diese originäre Symbiose aus Kultur, Tradition und Brauchtum in einem internationalen Rahmen zu präsentieren und so dem Tourismus nach Bayern und ganz Deutschland Impulse zu geben. Ganz Oberammergau freut sich darauf, die Top-Manager der internationalen Reiseindustrie zu empfangen.“

Hintergrundinformation
Der GTM wird alljährlich von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Zusammenarbeit mit wechselnden Partnerregionen und -städten veranstaltet. Herzstück des Events ist der zweitägige Workshop. Anbieter aus Hotellerie, Transport sowie lokale und regionale Tourismusorganisationen präsentieren dem internationalen Fachpublikum - Key Account Manager der internationalen Reiseindustrie und Medienvertreter aus bedeutenden Quellmärkten für den Deutschlandtourismus – ihre Angebote. Die Teilnehmer können neue Kontakte knüpfen und bestehende vertiefen, Fachgespräche führen und Geschäftsabschlüsse mit deutschen Anbietern tätigen.

Der GTM 2021 findet vom 27. bis 29. April als virtuelles Meeting mit dem Partnerland Mecklenburg-Vorpommern statt. Anmeldungen für deutsche Partner sind noch hier möglich.

Deutsche Zentrale für Tourismus e. V.

Martina Binhack
Beethovenstraße 69
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 97464-262

zur WebsiteE-Mail verfassen