Bild für Tourismus-News, © ©ant - stock.adobe.com
© ©ant - stock.adobe.com

David Orlowsky und Singer Pur gestalten den Auftakt der 34. Musikwoche Hitzacker 2020


Am Freitag, den 6. März 2020 beginnt die zehntägige Musikwoche Hitzacker. Noch bevor das Festival am Nachmittag des 7. März feierlich durch den Künstlerischen Leiter Albrecht Mayer eröffnet wird, erwartet Konzertbesucher ein erstes Highlight. Am Abend des 6. März wird der gefeierte Klarinettist David Orlowsky gemeinsam mit Singer Pur, einem der bedeutendsten Vokal-Ensembles in Deutschland, um 20 Uhr im VERDO in Hitzacker eindrucksvoll auf das Festival einstimmen.

In dem Konzert mit dem Titel „Jeremiah“ wird Vokalmusik der Renaissance auf poetisches Klarinettenspiel treffen. Gemeinsam bringen die Künstler die Grenzen zwischen Klassik, Weltmusik und populärer Musik zum Fließen. Die ausgeprägten Unterschiede machen dieses Konzert aufregend und abwechslungsreich. Eine Auswahl von Werken für die Karwoche werden hierfür miteinander kombiniert. So werden Palestrinas Klagelieder Jeremias aus dem Jahr 1588 mit Gesualdos weniger bekannten geistlichen Responsorien verwoben. Letztere erschienen im Jahr 1611. Dies bietet einen Vergleich ihrer Vertonungen von Trauer, von der beide Komponisten Erfahrungen aus erster Hand haben. Bearbeitet hat die alten Werke Matan Porat. Der in Tel Aviv geborene Pianist und Komponist hat Palestrinas und Gesualdos Werken damit neue Facetten abgewinnen können.

Während Singer Pur die Renaissancewerke werkgetreu wiedergibt, orientiert sich die Klarinettenstimme zwar am Originaltext, löst sich aber immer wieder von ihm. Die charakteristische Klangsprache des dreifachen ECHO Klassik Preisträgers David Orlowsky fügt sich als zusätzliche Stimme in den Ensembleklang von Singer Pur ein und erzeugt dadurch eine faszinierende Klangerweiterung. Die improvisatorischen, neu entstandenen Zwischenspiele des Klarinettisten, in denen auch Musik der Gegenwart einfließt, geben der sphärisch-jenseitigen Musik einen Hauch von Erdung. Sie verweisen unmittelbar auf den wöchentlichen Ritus der jüdisch-orthodoxen Tradition, in dem die Texte Jeremias an der Klagemauer Jerusalems rezitiert werden.

Die 34. Musikwoche Hitzacker findet vom 6. bis 15. März 2020 statt. Detaillierte Informationen zum Programm sowie weiteren Konzerten und auftretenden Künstlern stehen unter www.musikwoche-hitzacker.de zur Verfügung. Das Kartenbüro ist montags von 14 bis 16 Uhr und dienstags bis donnerstags von 9 bis 11 Uhr geöffnet. Darüber hinaus können Karten online auf der Website der Musikwoche Hitzacker bestellt werden.

Musikwoche Hitzacker e.V.

Julia Jordan
Elbstraße 1
29456 Hitzacker
Telefon: +49 151 4000 22 80

zur WebsiteE-Mail verfassen