Glockenheide im Wacholderwald
© Lüneburger Heide GmbH

Blü­te der Glo­cken­hei­de hat be­gon­nen


Während die ganze Lüneburger Heide gespannt auf die große Heideblüte der Besenheide wartet, hat sich die Glockenheide in diesem Jahr still und heimlich früher aufgemacht. Die ersten Blüten sind im Wacholderwald Schmarbeck und im Pietzmoor Schneverdingen zu finden.

Traditionell blüht die Glockenheide vier bis sechs Wochen vor der großen Besenheide. In den letzten Jahren haben die Scouts der Lüneburger Heide GmbH Ende Juni die ersten Blüten entdeckt. Dieses Jahr ist die Glockenheide deutlich früher dran, bereits jetzt kann man die ersten Blüten im Wacholderwald Schmarbeck und im Pietzmoor bei Schneverdingen entdecken. Die Glockenheide wächst bevorzugt in feuchten Bereichen, die Blüten in Glockenform unterscheidet sich deutlich von der Besenheide. Große Blütenteppiche, wie bei der Besenheide, gibt es bei der Glockenheide nicht, die Pflanzen stehen eher in kleinen Gruppen.

„Für uns beginnt mit der Blüte der Glockenheide immer das Warmlaufen zur absoluten Hochsaison“, meint Lüneburger Heide Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch, „aber dieses Jahr ist sie sehr früh dran“. Die Experten im Naturschutzgebiet erwarten sogar eine sehr gute Blüte. Viele Gäste werden sich an der ersten, kleinen Heideblüte erfreuen, denn auch das Wetter spielt aktuell mit. 

Lüneburger Heide GmbH

Ulrich von dem Bruch
Wallstraße 4
21335 Lüneburg
Telefon: 04131 309960

zur WebsiteE-Mail verfassen