Radfahren und gleichzeitig Bingo spielen, das ist beim neuen Radler-Bingo in Bad Zwischenahn nun möglich.
© Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Bin­go spie­len als Na­tur­er­leb­nis


Bingofans aufgepasst! In Bad Zwischenahn ist es ab dem 6. September möglich, sich sein Glück zu „erradeln“ und zwar beim neu konzipierten Radler-Bingo. Das 738 Kilometer lange Radwegenetz in und um Bad Zwischenahn fungiert dabei als großes „Open-Air-Bingo-Studio“. Das kürzlich eingerichtete Knotenpunktsystem bildet dabei die Basis des neuen Naturerlebnisses. Denn Knotenpunkt-Zahlen sind am Ende ausschlaggebend dafür, ob ein Teilnehmer gewinnt oder nicht.

„Das neue Radler-Bingo ist ein schönes Beiprogramm, mit dem sich Gäste die Zeit in Bad Zwischenahn vertreiben können. Und vielleicht lernen sie auf diese ihren Lieblingsort neu kennen“, sagt Kurdirektor Dr. Norbert Hemken. „Es enthält alle Eigenschaften, die in dieser Zeit wichtig sind. Es findet an der frischen Luft statt, schafft Bewegung und funktioniert digital.“

Das Radler-Bingo, wird mit dem Smartphone gespielt. Alles, was für die Teilnahme benötigt wird, ist die App WhatsApp – und natürlich ein Fahrrad. Festgelegte Touren gibt es beim Radler-Bingo nicht. Anhand des Knotenpunktsystems können Teilnehmende ihre Tour individuell planen und den für die Bingo-Ziehung erforderlichen Bingo-Schein erradeln.

Dabei handelt es sich um ein exklusives Angebot, das es so bislang in Deutschland nicht gibt.

Für Radelnde auf der Suche nach Inspiration ist das Erlebnis-Bingo das richtige. Es führt ins Moor, vorbei an Mühlen oder rund um das Zwischenahner Meer, lässt aber trotzdem viele Freiräume. Egal, für was die Teilnehmenden sich entscheiden. Am Ende warten wunderschöne Landschaften und Sehenswürdigkeiten auf sie. Welche Knotenpunkte auf der Route abgeradelt werden, entscheiden sie dabei immer. So hat jeder seine persönlichen Glückszahlen selbst in den Händen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass die Idee zünden wird“, so Hemken weiter. „Hier wurde innovativ aus mehreren bestehenden Komponenten ein neues Projekt zusammengeschnürt.“ Projektverantwortlicher Dennis Stoffers sieht in dem neuen Spiel die Möglichkeit der Besucherlenkung. „Dadurch, dass sich die Radfahrer dabei ihre Touren anhand der Knotenpunkte individuell erstellen, können sie das Ammerland ganz neu entdecken. Sie kommen so vielleicht an Orte, an denen sie normalerweise nicht vorbeigefahren wären“, erklärt er.   

Anleitung:
Wichtig zu wissen: Beim Radler-Bingo erradeln die Teilnehmenden ihren Bingo-Schein durch das Abfahren von Knotenpunkten immer selbst. Vor dem Start einer Bingo-Tour schreiben die Teilnehmenden eine Nachricht in der App WhatsApp mit dem Wort „Start“ an die Nummer +49157 359 862 88. Ein Radler-Bingo-Bot führt die User durch das Spiel. Sobald der eigene Bingo-Schein aktiviert worden ist, kann dieser mit Zahlen der Knotenpunkte befüllt werden, in dem der User dem Bot den eigenen Standort übermittelt, sich quasi am Knotenpunkt eincheckt.

Jeder Knotenpunkt im gesamten Ammerland kann eine Zahl für den Bingo-Schein sein. Die Gewinnchancen steigen, wenn der Schein mit möglichst vielen aber maximal 25 unterschiedlichen Knotenpunktzahlen befüllt ist. Das Einchecken am Knotenpunkt ist dabei ganz einfach: An einem Knotenpunkt angekommen, wird der Standort ans Radler-Bingo gesendet. Dabei sollte darauf geachtet werden, sich nicht weiter als 20 Meter vom Knotenpunktschild aufzuhalten. So wird die Zahl auf den Schein übertragen. Ein Bingo-Schein ist nach mindestens fünf eingetragenen Knotenpunkten gültig und kann dann auch schon direkt eingereicht werden. Aber: Je mehr Reihen ausgefüllt sind, desto höher sind die Gewinnchancen. Sobald die Tour beendet ist müssen die Spieler nur noch den Befehl „Beenden“ in WhatsApp schreiben, um den Bingo-Schein abzuschließen und zur Verlosung im Gewinntopf zur monatlichen Bingo-Ziehung zu landen. 

Auf die Gewinner warten attraktive Preise: Von regionalen Spezialitäten, Tickets für Veranstaltungen und Gästeführungen, Gutscheinen für den nächsten Ausflug bis hin zu einem Kurzurlaub am Zwischenahner Meer. Die Gewinnzahlen werden monatlich gezogen. Auf Wunsch werden die Teilnehmer über die Gewinnzahlen informiert. Die Ergebnisse der Ziehungen sind aber auch immer online einsehbar.

Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Angela Janßen
Unter den Eichen 18
26160  Bad Zwischenahn

zur WebsiteE-Mail verfassen