Entspannung im Barfußpark
© Barfußpark

Barfußpark verlängert die Saison bis Mitte Oktober


Draußen sein ist derzeit das Gesündeste, was man tun kann. Deswegen hat sich das Team vom Barfußpark entschieden, die Saison um zwei Wochen zu verlängern. Hamburgerinnen und Hamburger haben da besonders Glück, denn ihre Herbstferien liegen genau Anfang Oktober. Wer also den Urlaub spontan umplanen musste, findet 50 km südlich der Stadt ein kleines Paradies zum Ausspannen. Mit etwas Glück sogar mit wunderbarem Oktoberwetter – wobei die Füße beim Barfußlaufen auch bei kühleren Temperaturen schön warm werden.

Üblicherweise beendet der Barfußpark Ende September den Sommer – dann geht das Team nach langen Barfußpark-Wochen in den wohlverdienten Herbsturlaub. Dieses Jahr ist also auch hier im Park ein besonderes: Das Barfußpark-Team hängt sich rein und noch einmal zwei Wochen ran, damit stadt- und wohnungsmüde Gäste in den Barfußpark gehen können. Mit Sicherheit - denn Abstand halten ist in der Natur schön einfach und macht hier sogar Spaß. Barfußfans können sich an über 60 Stationen auf dem 2,7 km langen Barfußpfad vergnügen und kommen sich dabei meist ganz natürlich nicht zu nahe. Bis zum 15. Oktober gelten auch neue Kassen-Öffnungszeiten: Mo – Fr 10-16 Uhr und am Wochenende 10-17 Uhr. Der Park ist danach noch bis zum Sonnenuntergang geöffnet, auch ein später Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.

Draußen-Programm und halber Eintrittspreis für Alleinerziehende und Rentner*innen

Das Programm für den letzten Barfußmonat bietet für alle Gäste etwas Besonderes: Für die einen viel Bewegung und Spaß an der frischen Luft – mit Matschtreten, Balancieren und Norddeutschlands längster frei schwebender Hängeseilbrücke. Und für die anderen mit ruhigen Naturerlebnissen, auf Wunsch auch mit Anleitung: bei einem Yoga oder Qi-Gong Kurs, einer kleinen Erlebnistour oder beim wunderbaren, beleibten Märchenabend unterm Sternenhimmel mit Janette Rauch. „Außerdem haben wir uns für Alleinerziehende und Rentner*innen etwas ausgedacht: Alleinerziehende zahlen freitags, Rentner*innen montags nur den halben Eintrittspreis,“ verrät Kerstin Albers, Geschäftsführerin des Barfußparks. Warum? „Wir haben da einen Tipp bekommen,“ schmunzelt sie, „Alleinerziehende haben meist nichts von unserem Familientarif. Und Rentner*innen gehören ja zur Risikogruppe – sie haben sich im Sommer oft fern gehalten, weil sie befürchtet haben, der Park sei zu voll. Deswegen bekommen beide jetzt einen eigenen Tag.“

Alle Termine und aktuelle Infos rund um die Sicherheitsmaßnahmen gibt’s auf www.barfusspark-egestorf.de

Barfußpark Lüneburger Heide | Touristinformation Egestorf

Antje Soltau
Im Sande 1
21272 Egestorf
Telefon: 0174-400 99 48

zur WebsiteE-Mail verfassen