Die Romantik Bad Rehburg, © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Romantik Bad Rehburg ab 16. Juni wieder geöffnet


Die historische Kuranlage von Bad Rehburg ist ein in Deutschland einzigartiges Bau- und Kulturdenkmal aus der Zeit der Romantik. Seine Ursprünge gehen zurück bis in das Jahr 1690, als die heilende Wirkung der Quellen erstmals urkundlich erwähnt wurden. Um 1800 lockte der damals als „Hannoversches Madeira“ gepriesene Gesundbrunnen die Hannoversche Aristokratie nach Bad Rehburg. Selbst das Hannoversche Königshaus mit Königin Friederike hat hier „der Gesundheit wegen und des Vergnügens halber“ seine Kuraufenthalte verbracht. In dieser Zeit wurde der Gesundbrunnen zu einer prächtigen Kuranlage ausgebaut. Was den Besucher heute hier erwartet, ist zunächst das Ensemble selbst: das frühklassizistische Neue Badehaus (fertig gestellt 1786), die Wandelhalle (1843), die Friederikenkapelle (1842) sowie ein Teil des ehemaligen Kurparks. Auf unterhaltsame Weise erhalten die Besucher hier überraschende Einblicke in das Kur- und Badeleben der Romantik. In zwölf Kabinetten werden Episoden aus der Geschichte des königlichen Bad Rehburgs und des Kurlebens in dieser Zeit inszeniert. In der Romantik Bad Rehburg befindet sich auch die Tourist-Information der Stadt Rehburg-Loccum, hier können sich die Besucher über das vielfältige Freizeitangebot in Rehburg-Loccum und der Region informieren und beraten lassen. Öffnungszeiten: Di.-So. 11-15 Uhr

Weitere Informationen:

Romantik Bad Rehburg
Friedrich-Stolberg-Allee 4
31547 Rehburg-Loccum/OT Bad Rehburg
Tel. (05037) 30 00 60, Fax: 30 00 69
www.badrehburg.de
touristinfo@rehburg-loccum.de

Mittelweser-Touristik GmbH

Martin Fahrland
Lange Straße 18
31582 Nienburg
Telefon: 05021 91763 0

zur WebsiteE-Mail verfassen