Die Partner des Projekts Auszeithöfe (v.l.n.r. ) Martina Warnken (Huxfeld-Hof, 1. Vorsitzende der LAG), Thorsten Milenz (Geschäftsführer TWU e.V.), Vivien Ortmann (Geschäftsführerin LAG), Udo Fischer (Geschäftsführer Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.), Sabine Arndt (Projektmitarbeiterin LAG).
© Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme)

Aus­Zeit­Hö­fe-An­ge­bo­te zum Mit­er­le­ben


Am 4. Mai 2022 stellt die LandTouristik Niedersachsen e.V. (LTN) zusammen mit ihren Projektpartnern Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser e.V. (TWU) und Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. die aktuellen Ergebnisse des Projektes „Auszeithöfe – Landerlebnis für Körper & Geist“ der Öffentlichkeit vor. Die Veranstaltung findet von 14.30 bis 18.00 Uhr bei der Bötjer‘schen Scheune und auf dem Herzfeldhof in Worpswede statt. Auch Barbara Otte-Kinast, Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, wird zu Gast sein.

Im Rahmen des EU-geförderten Netzwerkprojektes entstanden im Laufe der letzten zwei Jahre neuartige, gesundheitliche Angebote in der Modellregion der Landkreise Osterholz und Rotenburg (Wümme). Es formierte sich ein großes, landkreisübergreifendes Projektnetzwerk aus unterschiedlichsten Akteuren aus Landtourismus, Gesundheit, Kunst und Kultur, die für die verschiedenen AusZeitHöfe-Angebote miteinander kooperieren.

„Wir möchten mit der Projektvorstellung zeigen, dass auch oder gerade schwierige Zeiten wie die Corona-Pandemie dazu beitragen können, sich regional zu vernetzen, neue Wege zu beschreiten und Innovationen im ländlichen Raum anzustoßen. Geplant war das Projekt unter anderen Voraussetzungen, doch wir sind stolz und dankbar, gute Projektpartner und ein starkes Projektnetzwerk an unserer Seite zu haben. So konnten wir das Projekt dennoch erfolgreich umsetzen“, so LTN-Geschäftsführerin Vivien Ortmann.

„Am 4. Mai hat jeder Besucher die Gelegenheit, einen Auszug aus dem umfassenden Angebotsprogramm direkt vor Ort zu erleben: Klangtherapie, Yoga und Tiertherapie geben Einblicke in das Entschleunigungs- und Entspannungspotenzial der AusZeitHöfe-Angebote“, stellt Thorsten Milenz, Projektpartner und TWU-Geschäftsführer das Programm des Nachmittages vor. Eingeläutet wird die Veranstaltung mit einem gewaltigen Gongschlag von Klangtherapeutin Elisabeth Dierlich. Aufgebaut wird der Gong auf einem Kahn der Adolphsdorfer Torfschiffer, um eine Gong-Flussfahrt zu simulieren. Miriam Lütjen von der gleichnamigen Yogaschule gibt Einblicke in die Verbindung von Yoga, Wald und Natur. Im Rahmen einer kleinen Radtour geht es abschließend zum nahegelegenen Herzfeldhof Worpswede zum Erleben tiergestützter Therapie mit Alpakas und Pferden.

„Weitere Interessierte aus dem gesundheitlichen, kulturellen oder touristischen Bereich sind herzlich eingeladen, dem Netzwerk beizutreten und mitzuwirken“, macht Udo Fischer, Geschäftsführer des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) deutlich und weist als Projektpartner auf das hochaktuelle Thema der Achtsamkeit und das große Potenzial, das in der AusZeitHöfe-Idee stecke, hin.

Die bisher entstandenen Erlebnisprogramme auf Ferienhöfen und in ihrer Umgebung zu Prävention und Stressbewältigung in der Natur sind unter www.bauernhofferien.de/auszeithoefe zu finden.
Gefördert wird das Projekt in den Landkreisen Osterholz und Rotenburg (Wümme) über den Europäischen Sozialfonds im Bereich Daseinsvorsorge im ländlichen Raum und läuft noch bis September 2022. Anschließend sollen die Erkenntnisse aus dem Modellprojekt auf ganz Niedersachsen übertragen werden.

LandTouristik Niedersachsen e.V. (LTN)

Vivien Ortmann
Mars-la-Tour-Straße 4
26121  Oldenburg
Telefon: 04 41 / 36 10 60-11

zur WebsiteE-Mail verfassen