Siel bei Bonzsiel, 1934, © Radziwill Archiv
© Radziwill Archiv

Ausstellung "Lichtspiele" im Franz Radziwill Haus öffnet am 16. Mai


Ab Samstag, dem 16. Mai, öffnet das Franz Radziwill Haus in Dangast wieder seine Türen für Besucher und präsentiert die neue Ausstellung "Lichtspiele, die eigens zum 125. Geburtstag des Künstlers Franz Radziwill konzipiert wurde.

Für das Jubiläum suchte die Franz Radziwill Gesellschaft ein Thema, das bislang im Rahmen von Ausstellung noch keine Beachtung fand. In eine Reihe von fünf Einzelausstellungen werden zum ersten Mal die formalen Bildstrategien des Malers beleuchtet, die für seine Gemälde so charakteristisch sind. Die vier vorangegangenen Ausstellungen waren im Jahr 2016 „Schneeweiß und Nachtschwarz“ über Radziwills Einsatz von Kontrasten, in 2017 die Ausstellung „Die Palette des Malers“ über seine unverkennbare Farbgebung, 2018 „Fläche wird Bild“ zu Radziwill künstlerische Reflexion der Zweidimensionalität des Mediums Malerei sowie 2019 „Inszenierte Bildräume“ über Radziwills Umgang mit Perspektive und Räumlichkeit. Die kommende Ausstellung „Lichtspiele“ bildet den Höhepunkt der Ausstellungsreihe, die eigens zum 125. Geburtstag konzipiert wurde.

Das 125. Jubiläum feiert das Franz Radziwill Haus gemeinsam mit dem Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg. Kein anderes Museum ist mit dem Werk Franz Radziwills so eng verbunden: Schon seit seiner Eröffnung im Februar 1923 gehörten Radziwills Gemälde zur Dauerausstellung der neu gegründeten „Modernen Galerie“ im Oldenburger Schloss.

Zum Infektionsschutz wurden für Besucher einige Vorsorgemaßnahmen im Franz Radziwill Haus getroffen. Damit die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden kann, wird um eine Voranmeldung telefonisch (04451/2777) oder per E-Mail (info@radziwill.de) gebeten. So soll für eine Begrenzung der Personenzahl im Künstlerhaus gesorgt werden, ohne dass es zu unnötigen Wartezeiten vor Ort kommt. In dem kleinen Gebäude können sich zeitglich nicht mehr als 8 Personen aufhalten. Zudem darf die Ausstellung nur mit einem Mund-Nase-Schutz besucht werden.

Bis auf Weiteres öffnet das Franz Radziwill Haus zu den reguären Öffnungszeiten mittwochs bis freitags 15-18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Veranstaltungen, öffentliche Führungen und Gruppenführungen sind zur Zeit noch nicht möglich. Kurzfristige Informationen hierzu sind unter www.radziwill.de einsehbar.

Franz Radziwill Gesellschaft e.V.

Maren Buschmann
Sielstraße 3
26316 Dangast
Telefon: 04451-2777

zur WebsiteE-Mail verfassen