ADFC-Radreiseanalyse
© ADFC

ADFC-Rad­rei­se­ana­ly­se star­tet in die nächs­te Run­de


Am 25. November 2022 startet die Umfrage zur ADFC-Radreiseanalyse. Der Fahrradclub führt die bundesweite Erhebung bereits zum 24. Mal durch. Ziel ist, das Radreise- und Ausflugsverhalten in Deutschland detailliert kennenzulernen und Impulse zur Verbesserung der touristischen Radinfrastruktur zu geben. Die Online-Umfrage dauert nur 15 Minuten. Bis zum 8. Januar 2023 kann man teilnehmen auf www.adfc.de/radreiseanalyse2023.

ADFC-Tourismusvorstand Christian Tänzler sagt: „Das Reiseverhalten der letzten beiden Jahre war sehr durch Corona geprägt - viele Deutsche haben den Urlaub im eigenen Land verbracht und dabei sehr gerne das Fahrrad für ihre Entdeckungstouren benutzt. Die Zahl der Tagesausflüge mit dem Rad ist 2020 und 2021 stark gestiegen. Die diesjährige Radreiseanalyse wird zeigen, ob dieser Trend anhält und ob es Tourismusregionen und Routenanbietern gelungen ist, Urlauber:innen dauerhaft für den Radtourismus zu begeistern.“

Jetzt teilnehmen und gewinnen

Die Online-Umfrage dauert ungefähr 15 Minuten. Gefragt wird zum Beispiel, wie viele Tagesausflüge und Radreisen unternommen wurden, wie lang die Reisen waren, welche Routen und Regionen bereist wurden und welche am besten gefallen haben. Auch wie die Radurlauber:innen ihre Reisen planen, wie sie navigieren, wo sie übernachten, wie sie anreisen und mit welchen Fahrrädern sie unterwegs sind, sind Bestandteile der Umfrage. Die Befragung läuft ab heute bis zum 8. Januar 2023 auf www.adfc.de/radreiseanalyse2023. Wer mag, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen: Der Hauptgewinn ist ein kompaktes Kwiggle-Bike. Die Ergebnisse der Umfrage werden im März 2023 präsentiert.

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Stephanie Krone
Mohrenstraße 69
10117 Berlin
Telefon: 030-209 14 98-65

zur WebsiteE-Mail verfassen