Harz
© TMN/ Benedict Braun

300 Jah­re Oder­teich und 250 Jah­re Reh­ber­ger Gra­ben­haus


Es gibt gleich zwei historische Anlässe, die in der zu Braunlage gehörenden Bergstadt und Nationalparkgemeinde Sankt Andreasberg bald zu feiern sind. Vor 300 Jahren wurde der Bau des Oderteichs fertiggestellt, der den Bergbau in der Bergstadt mit Antriebswasser versorgte, und vor 250 Jahren ließ das Bergamt Clausthal für den Grabensteiger des Rehberger Grabens am Ort des Geschehens ein Wohn- und Arbeitshaus errichten, das sogenannte Rehberger Grabenhaus. Der Steiger musste Tag und Nacht am Graben präsent sein und zum Beispiel bei Hochwasser sofort eingreifen können, damit diese Hauptschlagader der Andreasberger Wasserwirtschaft nicht beschädigt wurde. Dieses Haus war eine wichtige Außenstelle, damit der Bergbau laufen konnte, denn der Rehberger Graben und der Oderteich waren nicht irgendein Graben oder Teich, wie es sie im Harz in großer Zahl gab. Der Rehberger Graben – das war die schwierigste Wasserleitung, die zu unterhalten war. Und der Oderteich, das war eine noch nie gewagte Konstruktion, die Krone des Oberharzer Dammbaus.

Aus diesem Anlass laden die Stadt Braunlage und die Braunlage Tourismus Marketing GmbH gemeinsam mit zahlreichen Partnern für Sonntag, den 11. September 2022 zu einer Jubiläumsveranstaltung „300 Jahre Oderteich und 250 Jahre Rehberger Grabenhaus“ am Rehberger Grabenhaus bei Sankt Andreasberg ein.

Es wird viel geboten. Das Programm beginnt mit zwei thematischen Führungen ab 11:00 Uhr. Die erste Führung mit Christian Barsch, Museumsleitung der
Grube Samson, sowie Antonius Lillpop und Marko Schmidt von der Firma Harz Energie befasst sich mit den Themen Wasserwirtschaft und aktuelle Energiegewinnung in der Grube Samson und in Sankt Andreasberg. Treffpunkt ist die Grube Samson, dann Führung durch die Grube, weiter über Teichtal, Gesehr und Rehberger Graben bis zum Grabenhaus. Länge etwa drei Kilometer mit leichtem Anstieg und dann einfachem Gelände. Der Eintritt in die Grube Samson ist kostenpflichtig.

Die zweite Führung ab Oderteich bietet Hans-Günther Schärf an, Museumsleitung der Grube Samson. Sie führt vom Oderteich über Rehberger Graben bis zum Grabenhaus.
Treffpunkt 11 Uhr Wanderparkplatz Dreibrode/Haltestelle Internationales Haus Sonnenberg. Länge etwa sieben Kilometer in einfachem Gelände. Bitte für beide Exkursionen an warme, wind- und regensichere Kleidung denken.

Ab 14 Uhr findet vor dem Rehberger Grabenhaus das Hauptprogramm statt. Die Begrüßung findet durch Wolfgang Langer, Bürgermeister der Stadt Braunlage, und Karl Heinz Plosteiner, Ortsvorsteher der Bergstadt Sankt Andreasberg, statt. Der Stadtheimatpfleger Jochen Klähn stellt geschichtliche Fotodokumente zur Thematik aus.

Es folgen musikalische Beiträge: 14:00 – 15:00 Uhr Waldarbeiter-Instrumental-Musikverein Sankt Andreasberg, 15:00 – 16:00 Uhr Heimatbund Oberharz, Barkamt Annerschbarrich und 16:00 – 18:00 Uhr Trio Harzwald (Braunlage).

Es gibt für diesen Tag vor Ort einen Sonderstempel der Harzer Wandernadel. Für ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Bitte parken Sie auf dem Wanderparkplatz Dreibrode an der Landesstraße von Sankt Andreasberg nach Sonnenberg, von dort sind es nur 900 m zu laufen.
 

Braunlage Tourismus Marketing GmbH

Cathleen Hensel
Elbingeröder Straße 17
38700 Braunlage
Telefon: 0 55 20 / 93 07 13

zur WebsiteE-Mail verfassen