Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Weideaustreib auf dem Hof auf der Wurp

Die öffentlichen Weideaustriebe ziehen jedes Jahr hunderte Schaulustige an., © Brake Tourismus und Marketing / Inola Hofrichter
Die öffentlichen Weideaustriebe ziehen jedes Jahr hunderte Schaulustige an. © Brake Tourismus und Marketing / Inola Hofrichter
vergrößern

Wenn Kühe im Frühjahr zum ersten Mal hinaus auf die Weide dürfen, dann hüpfen und springen sie vor Freude. Zu erleben ist dieses Spektakel in diesem Jahr am Samstag, 13. April. Auf dem Hof auf der Wurp von Familie Holthusen in Brake findet von 11:00 bis 16:30 Uhr ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie statt. Der Eintritt ist frei. 

Im Mittelpunkt stehen die beiden Weideaustriebe um jeweils 13:00 Uhr und 15:00 Uhr.  Zu den weiteren Höhepunkten zählen Hofrundgänge jeweils um 12:00 Uhr und 14:00 Uhr sowie Live Auftritte des Rock-Trios „Gordon“ (Acoustic/Electric/Vocal). Die beliebte Entertainerin Annie Heger führt durch das Programm. Für das leibliche Wohl sorgen Food-Trucks, die u.a. Weideburger anbieten.  Zum Kinderprogramm zählen Heurutsche, Hüpfburg, Ponyreiten und vieles mehr.

Das Festival ist der Auftakt für die diesjährige Weidesaison. Veranstalter ist das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen in Kooperation mit der Kulturetage Oldenburg und dem Tourismus und Marketing Verein aus Brake. Öffentliche Weideaustriebe gibt es im Nordwesten erst seit drei Jahren. Damals hatte das Grünlandzentrum dem tierischen Spektakel erstmals einen festlichen Rahmen gegeben und seine Initiative PRO WEIDELAND feierlich vorgestellt. Mittlerweile praktizieren zahlreiche Höfe Austriebe, die jedes Frühjahr hunderte Schaulustige anziehen und zum Publikumsmagneten avancierten.

Auf der PRO WEIDELAND Homepage wird deshalb ab sofort eine interaktive Karte angeboten, die einen Überblick über alle Weideaustriebe in der Region geben soll. PRO WEIDELAND setzt sich für den Erhalt der tendenziell rückläufigen Weidehaltung mit ihren positiven Einflüssen auf Tierwohl, Biodiversität und Umweltschutz ein. Das gleichnamige Gütesiegel PRO WEIDELAND kennzeichnet Weidefleisch und Produkte aus Weidemilch, die nach strengen Vorgaben erzeugt und verarbeitet werden. Das Label hat zahlreiche Unterstützer aus Tier-, Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz sowie aus (Land-)Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.  Als Kooperationspartner unterstützen die Kulturetage Oldenburg und der Tourismusverein Brake den diesjährigen Weideaustrieb. Die Molkerei Ammerland, die als Pionier mit ihrer Marke Ammerländer das PRO WEIDELAND Programm des Grünlandzentrums von Anfang an unterstützte, ist Hauptsponsor des Festivals. Weitere Unterstützer sind die Westfleisch SCE, die als erster Fleischvermarkter das Gütesiegel PRO WEIDELAND führt, sowie die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO).