Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Viele Köche feiern ein Fest

Arbeitsgemeinschaft der Ferienhöfe lädt zur kulinarischen Reise durch Niedersachsen ein

Für den kommenden Sonntag, 17. September, laden Ferienhöfe aus ganz Niedersachsen zum gemeinsamen Kochfest nach Bispingen in die Lüneburger Heide ein. Organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande (AG) präsentieren deren Mitgliedsbetriebe von 11 bis 18 Uhr an rund einhundert Ständen auf Albers' Rosenhof im Ortsteil Behringen die Vielfalt regionaler Köstlichkeiten und ein buntes Erlebnisprogramm zum Landurlaub. Nach den Worten der Vorsitzenden Martina Warnken soll der Tag eine „kulinarische Einladung an große und kleine Entdeckerreisende und ein echter Vorgeschmack auf die Erlebnisvielfalt des Ferienlandes Niedersachsen“ werden. Ein „Niedersachsen-Dorf“ aus Pagodenzelten sorgt für ein wetterunabhängiges Vergnügen. Der Eintritt ist frei.

Nicht nur probieren, sondern den Köchinnen und Köchen über die Schulter schauen und sich Tipps und Rezepte zur Zubereitung regionaler Spezialitäten abholen, so beschreibt Lydia Albers das Prinzip der inzwischen achten Auflage dieser Veranstaltung. Auf dem Ferienhof mit Hofcafé und Reitbetrieb der Familie Albers lautet das Motto für 2017 „Alte Produkte und Rezepte neu entdeckt“. „Die Attraktivität und Liebenswürdigkeit unseres ländlichen Raumes lebt von unserem Brauchtum und überlieferten Traditionen. Und die geben wir wie hier aus der regionalen Küche gerne und mit Stolz weiter“, erklärt die diesjährige Gastgeberin.

Mit Probiergutscheinen werden die Besucher auf den Kochfest auf ihre ganz eigene kulinarische Reise durch das Land von Stand zu Stand gehen können. Und die Auswahl der Erlebnisstationen ist groß: wie wäre es mit Möhren-Ingwer-Suppe Harriersand oder Himmel und Erde mit Brattwursttalern und danach Mals'ter Herrencreme? Oder darf es Wilde Suppe vom Rotwild aus der Lüneburger Heide sein? Ob der Sinn mit Nordsee-Sushi vom Matjes aus Norden oder Wirsinggemüse mit Kartofffelplinsen aus dem Wangerland nach Spezialitäten von der Küste steht oder eher nach klassischen Gerichten wie Dicken Bohnen aus Ostfriesland oder Ottensteiner Kartoffelauflauf aus dem Weserbergland – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Doch nicht nur das leibliche Wohl ist auf dem Kochfest Programm. Den kleinen und großen Gästen werden an vielen weiteren Stationen Einblicke in die Erlebniswelt des Landurlaubes geboten: ob Reiten oder eine Schatzsuche mit Kapitän Schwarzbart, Stockbrotbacken, alte und neue Landmaschinen bestaunen oder etwas auf dem Flohmarkt ergattern. Begehrenswerte Gewinne verspricht zudem das Hofgewinnspiel mit einem Wochenende auf einem Ferienhof, einer Übernachtung im Heuhotel, Kaffeenachmittagen im Hofcafé, Genussboxen mit niedersächsischen Spezialitäten und vielen weiteren tollen Preisen.

„Dieses Konzept und der Landurlaub überhaupt hat viele Freunde und Förderer“, freut sich die AG-Vorsitzende Warnken. Und so erwartet sie wie vor zwei Jahren wieder bis zu 8.000 Besucher auf dem Kochfest. Und weil es immer eine große Gemeinschaftsleistung ist, gilt ihr Dank schon jetzt den vielen Aktiven und Sponsoren aus ganz Niedersachsen, die diesen Erlebnistag des Landurlaubes am kommenden Sonntag möglich machen.