Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Tourismusorganisation: Die Nordsee GmbH zieht positive Bilanz der vergangenen Saison

Ein besonderes Erlebnis in der Nebensaison: Die Wattwanderung von Neßmersiel nach Baltrum., © Die Nordsee GmbH
Ein besonderes Erlebnis in der Nebensaison: Die Wattwanderung von Neßmersiel nach Baltrum. © Die Nordsee GmbH
vergrößern

Die Tourismus- und Gastronomiebetriebe an der niedersächsischen Nordsee konnten sich 2018 über einen Rekordsommer freuen. Das langanhaltend gute Wetter mit ungewöhnlich warmen Temperaturen lockten viele Gäste an die Nordsee. Von Januar bis September zählte die niedersächsische Nordseeküste laut Statistischem Bundesamt 1.612.141 Übernachtungsgäste, das sind 5,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In dieser Zahl werden nur Betriebe mit zehn und mehr Betten sowie Campingplätze, aber keine Tagesgäste erfasst. Auch die verstärkten Investitionen der Tourismusorganisation Die Nordsee GmbH in Online-Marketing-Maßnahmen trugen zu der positiven Entwicklung bei.

So hat sich zum Beispiel die Sichtbarkeit der Internetseite www.die-nordsee.de durch die konsequente Suchmaschinenoptimierung deutlich verbessert. Dies führte auch zu einer signifikanten Steigerung bei den Unterkunftsbuchungen über die Webseite der Nordsee GmbH. Diese stiegen um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders der April und die Sommermonate waren stark – viele Urlauber buchten spontan. Bei den Seitenaufrufen konnte gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um knapp 60 Prozent erreicht werden. Im Juli und August wurden an Spitzentagen über 20.000 Seitenaufrufe gezählt, am stärksten nachgefragt waren die Kategorien Veranstaltungen, Strände und besondere Unterkünfte. Spezielle Infos und Tipps erhalten die Nutzer auch durch das neue Online-Magazin www.magazin.die-nordsee.de, das Erlebnisse und Menschen aus der Region vorstellt.

Eine wichtige Zielgruppe für die niedersächsische Nordsee sind neben Familien auch Sportbegeisterte und Naturliebhaber. Durch Kampagnen mit relevanten Online-Plattformen, die diese Zielgruppe ansprechen, konnten Erlebnisse am und im Watt bekannter gemacht werden. Im Rahmen der Kampagne im Oktober waren über 300.000 Seitenaufrufe für besondere Wattwanderungen zu verzeichnen, die zu verstärkten Anfragen bei der Nordsee GmbH geführt haben. „Dies freut uns besonders, da diese Zielgruppen vermehrt außerhalb der Schulferien an die niedersächsische Nordsee reisen, um das Wattenmeer zu erleben. Auch im nächsten Jahr wollen wir durch gezielte Kampagnen diesen einzigartigen Lebensraum in den Fokus rücken. Schließlich feiern wir dann den 10. Jahrestag der Ernennung des Wattenmeers zum UNESCO-Weltnaturerbe.“, erklärt Carolin Wulke, Geschäftsführerin Die Nordsee GmbH.

Im Bereich Social Media erreichte die Nordsee GmbH ebenfalls eine deutliche Steigerung der Reichweite. Auf Facebook (derzeit ca. 74.000 Nordsee-Fans) brachten spezielle Kampagnen mehr Nutzer auf die Informationsangebote auf der eigenen Webseite. Besonders die relevanten Regionen NRW und Süddeutschland wurden dabei erreicht. Neben Facebook und Instagram setzt die Nordsee GmbH seit diesem Jahr zusätzlich auf den Social Media-Kanal Pinterest. Dort können die Nutzer Tipps und Informationen rund um ihren Urlaub an der niedersächsischen Nordsee finden. „Für eine Tourismusorganisation ist es wichtig, mit der Zeit zu gehen, sich ständig neu zu erfinden und sich auf wechselnde Ansprüche der Kunden immer wieder einzustellen. Schließlich gibt es viele schöne Regionen in Deutschland, die um die Marktanteile kämpfen.“, betont Carolin Wulke und ergänzt: „Auch 2019 werden wir weiter konsequent daran arbeiten, die niedersächsische Nordseeküste bekannter zu machen und das Angebot für unsere Zielgruppen weiter zu verbessern.“