Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Tourismus in Zahlen

Zwischen Harz und Heide, Weser und Watt – der Tourismusstandort Niedersachsen zählt jährlich 128 Millionen Übernachtungen. Das Land „zwischen“ der Küste im Norden und den Bergen steht bei Reisenden sehr hoch im Kurs – dank seiner vielfältigen Möglichkeiten ist Niedersachsen mittlerweile unangefochten auf dem zweiten Platz bei den Urlaubsreisen in die deutschen Flächenländer.

6,3 Milliarden Euro erwirtschaften die privaten und gewerblichen Übernachtungen im zweitgrößten Bundesland jährlich. Auch für einen Tagesausflug ist Niedersachsen attraktiv: 310 Millionen Tagesreisen gibt es jährlich. Sie erwirtschaften zusätzlich 8,9 Milliarden Euro.

Mit 338.000 Arbeitnehmern ist der Tourismus neben dem Automobilbau eine tragende Säule für die Wirtschaft und die Politik – 300 Millionen Euro an Steuereinnahmen werden aus der Tourismuswirtschaft gewonnen.

Vor allem der Einzelhandel profitiert von den 264 Millionen privaten und den 46 Millionen Buisiness-Tagesreisen – 4,6 Milliarden Euro (54 Prozent) fließen in den Geschäftszweig. Die Gewinne aus den Übernachtungen fließen zu 69 Prozent in das Gastgewerbe (4,186 Milliarden Euro).

Alleine das Gastgewerbe beschäftigt über 120.000 Arbeitnehmer – davon sind 42.000 Vollzeit und 78.000 in Teilzeit angestellt. Sie arbeiten in insgesamt 23.407 Betrieben. Niedersachsen-Reisende können aus 80.000 Betten auswählen, die durchschnittlich zu 35 Prozent ausgebucht sind. In Niedersachsen gibt es 862 klassifizierte Hotels, das sind 10 Prozent der Hotels in ganz Deutschland. Über 80 Prozent der niedersächsischen Hotels haben drei Sterne und mehr.

Quellen:
• LSKN 2001-2010 /2011
• Gfk TravelScope TJ 10/11
• Deloitte & Touche GmbH 2010 Datenbasis 2009
• IMT – Destination Brand 10

Aktuelle Marktforschungsergebnisse

Hier finden Sie aktuelle Marktforschungsergebnisse zu Übernachtungszahlen, Ankünften und weiteren interessanten Details rund um den Tourismus in Niedersachsen.