Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Tourismus in Zahlen

Der Tourismus nimmt in vielen Ländern, Regionen und Kommunen einen bedeutenden wirtschaftlichen Stellenwert ein. Tourismus wird – im Gegensatz zu den meisten anderen Wirtschaftsbranchen wie Landwirtschaft oder Maschinenbau, die angebotsseitig definiert sind – über die Nachfrage der Touristen bestimmt. Die Tourismuswirtschaft ist eine umsatzstarke und beschäftigungsintensive Branche mit großer Relevanz für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen.

Immer mehr Gäste wählen Niedersachsen als Reiseziel. Laut amtlicher Beherbergungsstatistik wurde in 2017 mit 43,5 Millionen Übernachtungen ein neuer Rekord erzielt, der die positive Tourismusentwicklung in Niedersachsen bestätigt.

 

Zahlen, Daten und Fakten zum Wirtschaftsfaktor Tourismus in Niedersachsen:

  • Rund 20,7 Milliarden Euro haben in- und ausländische Touristen im Jahr 2015 für Güter und Dienstleistungen in Niedersachsen ausgegeben.
  • Diese Konsumausgaben sorgen für eine direkte Bruttowertschöpfung von rund 8,1 Milliarden Euro und 226.000 Erwerbstätige, die direkt vom Tourismus leben.
  • Unter Berücksichtigung der Herstellung von Vorleistungsgütern und -dienstleistungen sind insgesamt rund 293.000 Erwerbstätige direkt und indirekt im Tourismus beschäftigt (7,4 Prozent der Erwerbstätigen in Niedersachsen).
  • In der Gesamtsumme von direkten und indirekten Bruttowertschöpfungseffekten trägt der Tourismus 5,2 Prozent zur gesamten Wirtschaftsleistung in Niedersachsen bei (insgesamt 11,9 Milliarden Euro).

 

Quelle:
„Wirtschaftsfaktor Tourismus – Erstes Tourismussatellitenkonto für Niedersachsen“, herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, August 2017

Aktuelle Marktforschungsergebnisse

Hier finden Sie aktuelle Marktforschungsergebnisse zu Übernachtungszahlen, Ankünften und weiteren interessanten Details rund um den Tourismus in Niedersachsen.