Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Tag der Restaurierung: Historische Friedhöfe in Göttingen

Der europäische Tag der Restaurierung findet am 14. Oktober 2018 zum ersten Mal statt. Deutschland- und europaweit geben Restauratoren Einblicke in ihre Arbeit. Die Tourist-Information Göttingen veranstaltet aus diesem Anlass je eine Führung über den Albani- und den Bartholomäus-Friedhof.

Am Vormittag besteht zunächst die Gelegenheit zu einem Rundgang über den Albani-Friedhof, der mit seinem alten Baumbestand Teil des Cheltenham-Parks ist. Neben einer Einführung in die Geschichte des Friedhofs werden die historisch bedeutsamen Grabmale besucht, unter anderem das von Carl Friedrich Gauß. Darüber hinaus kann einem Restaurator bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Die Führung wird am Sonntag, 14. Oktober 2018, als öffentliche Themenführung angeboten. Start ist um 11.00 Uhr am Eingang Schildweg.

Der älteste der historischen Friedhöfe Göttingens ist der Bartholomäus-Friedhof an der Weender Landstraße. Bei dem Rundgang werden die interessanten Mausoleen und Grabmale aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts vorgestellt, unter anderem von Georg Christoph Lichtenberg oder Gottfried August Bürger. Damit diese Monumente der Nachwelt erhalten bleiben, sind auch hier zahlreiche Restaurierungsmaßnahmen notwendig. Welche dies sind, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ort des Geschehens. Der 90minütige Rundgang beginnt um 15.00 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang an der Weender Landstraße.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird empfohlen rechtzeitig Karten zu kaufen. Anmeldung unter Tel. (05 51) 4 99 80-31.