Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

REWE eröffnet Festivalfiliale am Beckenrand

Rock am Beckenrand errichtet Festivalsupermarkt und vervollständigt Line-Up

Am 30. und 31. August findet das Open-Air in Wolfshagen statt., © Rock am Park e.V./Stefan Norwig
Am 30. und 31. August findet das Open-Air in Wolfshagen statt. © Rock am Park e.V./Stefan Norwig
vergrößern

Zur 11. Auflage des Rock am Beckenrand Festivals am 30. Und 31.8.2019, tischen die Veranstalter vom Rock am Beckenrand e.V. einen richtigen Leckerbissen auf: Das Open-Air in Wolfshagen bekommt seinen eigenen Festivalsupermarkt. An beiden Tagen dürfen sich die Besucher auf ein eigens ausgewähltes Festival-Sortiment in gewohnter Rewe-Qualität freuen. Dazu zählen u.a. Grills, Grillerzeugnisse und Grillkohle, Obst, Snacks, Hygieneartikel und natürlich eisgekühlte Getränke, sowie Bier und Eiswürfel. Somit können die Besucher sich ganz aufs Feiern konzentrieren und werden vollends versorgt. Obendrein kann man sich auch wieder vom Frühstücks-ans-Zelt-Lieferservice verwöhnen lassen. Gestärkt mit Speis und Trank kann so in ein abwechslungsreiches und sonniges
Festivalwochenende gestartet werden, welches zu einem abwechslungsreichen Musikprogramm auf zwei Bühnen einlädt.

Neben den bereits bekannt gegebenen Zugpferden DRITTE WAHL und ITCHY, sorgt dieses Jahr auch die ANTILOPEN GANG für mächtig hohe Wellen: Die HipHop-Crew mit Punk-Sozialisation mischen mit ihrem wüsten Set aus Rüpelrap, Schrammelpunk und Poptiraden, einer grob-irrwitzigen Bühnenshow und einer Punkrockkapelle im Gepäck, den Beckenrand mächtig auf! Die Antilopen live ist revolutionsromantischer Rüpel-Rap par excellence.

Als Support von den Toten Hosen und den Beatsteaks haben sich ADAM ANGST zu einer der unüberhörbaren Stimmen in der deutschsprachigen Gitarrenmusik gemacht. Nach endlosen Festivalsommern und ausverkauften Konzerten entern sie nun im August im Wölfibad die Harzer Bühne und lassen Musikherzen gewaltig höher schlagen, mit deutlichen Worten und verzerrten Gitarren. Die Punk-Rocker sind wie Feuerwerk des Rock’n’Roll, gepaart mit Texten, die vor Ironie und Sarkasmus, aber auch schnörkelloser Ehrlichkeit sprühen.

LIEDFETT, die bereits 2017 und 2018 das Publikum in Wolfshagen begeistern konnten, sind bereit für eine dynamische dritte Runde und laden erneut zum Reinbügeln ein.

Mit der dritten und somit letzten Bandwelle wurden u.a. auch die Reggae-Rock Band TEQUILA AND THE SUNRISE GANG an den Beckenrand gespült, die Melodic-Death-Metalband FOR I AM KING, die Alternativerocker BLACKOUT PROBLEMS, KMPFSPRT, GR:MM und PICTURES OF SOUL. Abgerundet wird das Programm mit den schon bestätigten Bands AWESOME SCAMPIS, KAFVKA, MR.HURLEY UND
DIE PULVERAFFEN, LUCAS DECKER, CATAPULTS, TRAURIG ABER WAHR, LE FLY, SPNNNK, und REICHE SÖHNE.

Auch abseits der Bühnen gibt es reichlich Abwechslung: Festivalgäste können beim Bieryoga neue Kraft tanken, sich beim Beerpong-Turnier austoben oder eine gemütliche Auszeit an der Wohnzimmerbühne von Musikland Niedersachsen genießen. Wem das nicht genügt, der kann sich auf der Sprungturm-Rutsche in die erfrischenden Fluten stürzen, beim Unterwasser-Fotoshooting für außergewöhnliche Erinnerungsfotos abtauchen oder beim Water-Zorbing übers Wasser laufen. Ein weiteres Highlight:
Camping inmitten der idyllischen Harzer Berge.

Ein Festival bedeutet aber nicht immer jede Menge Spaß, sondern für manche Menschen auch Überforderung oder Stress. Daher wollen die Veranstalter ihre Gäste erneut, wie bereits letztes Jahr, mit der Aktion „Wo geht’s nach Panama?“ schützen. Das Projekt verspricht schnelle und unkomplizierte Hilfe in unterschiedlichsten Notlagen, wenn das Gefühl einer Bedrohung oder Belästigung nur schwer greifbar ist oder man sich Fremden nicht anzuvertrauen oder erklären mag. Involviert sind Security-, Bar- und Festivalmitarbeiter mit den grün-violetten Panama-Armbändchen, sowie die Polizei und Sanitäter, welche die Festivalbesucher beim Code-Wort „Wo geht’s nach Panama?“ unverzüglich helfen und in einen abgesicherten Bereich bringen.

Wer Rock am Beckenrand gerne unterstützen möchte, kann auf der Homepage kostenfrei Flyer bestellen. Sie liegen gut in der Hand, eignen sich wunderbar zum Weitergeben und sehen auch ausgelegt auf Partys, in Cafés oder in der Mensa sehr gut aus!

Wer sich jetzt einen Platz am sonnigen Beckenrand sichern möchte, sollte schnell sein, denn die ersten Preisstufen sind bereits schon ausverkauft. Die Later-Duck-Tickets sind aktuell online unter www.rockambeckenrand.de für 47 Euro (ohne Camping) erhältlich und 52 Euro für das Ticket inkl. Camping (zzgl. 5 Euro Müllpfand), sowohl als stilvolles Hardticket oder in der bequemen Print@Home-Variante. Auch gibt es wieder WoMo-Plaketten inkl. Strom für 10 Euro und Green-WoMo (weitere Infos online). Weitere Infos gibt es online, genau wie festivaltaugliches Merch, mit welchem man stilvoll in einen gigantischen Festivalsommer starten kann.