Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Pressetermin zur Vorstellung des phaeno Sommerferienprogramms

„Blitz und Eis“ bietet Abwechslung für die ganze Familie

Die Astro-Show "Die Reise zum Mond" entführt Zuschauer in unendliche Weiten., © Die Physikanten/Joe Kramer
Die Astro-Show "Die Reise zum Mond" entführt Zuschauer in unendliche Weiten. © Die Physikanten/Joe Kramer
vergrößern

Das phaeno bietet in den Sommerferien (4. Juli bis 14. August 2019) mit „Blitz und Eis“ ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Dazu sind Medienvertreter 

  • am 2. Juli 2019
  • um 12 Uhr 
  • im phaeno

herzlich eingeladen. Dort werden die unterschiedlichen Programmangebote vorgestellt.

Zum Programm
Dem Wetter abgeschaut: Zwei coole Phänomene sorgen im phaeno in Wolfsburg für Hochspannung oder erfrischende Abkühlung: Eine „Blitzmaschine“ erzeugt meterlange Funken. In täglichen Vorführungen werden Experten in Kettenanzügen diese Blitze auf sich ziehen. Sie nutzen den bekannten Effekt des faradayschen Käfigs, damit sie vollkommen vor der Hochspannung geschützt sind. Physik sei Dank! „Die Blitzmaschine eröffnet den erweiterten Elektrobereich. Die Besucher können sich auf ein tägliches Blitzgewitter und spannende, neue Stationen freuen“, ist sich Kurator Dominik Essing sicher.

Kinder und Erwachsene entdecken elektrische Spielereien zum Zusammenbauen, tanzende Magnetigel, die sie sogar selbst steuern können oder eine Klangbank nicht nur zum Ausruhen, sondern zum Musik machen. Gemeinsam bildet man dabei selbst auf der Bank den Stromkreis: Das ist Händchen halten mit Klangeffekt! Außerdem kann man die Funktionsweise des Elektromotors genauestens erforschen und sogar einen Ionenantrieb – ein Traum aus Star Trek – bestaunen. Ein weiteres Highlight ist das Kunstwerk Oasis2 von Cork Marcheschi. Jeweils zwei parallele Metallstäbe, sogenannte Jakobsleitern, zünden verschiedene Neonröhren. Sobald an einer Jakobsleiter der Funken überschlägt, kann Strom fließen, sodass die Neonröhren bunt aufleuchten. „Der Zufall entscheidet, welche Neonröhren aufleuchten. Das macht das Kunstwerk so spannend“, sagt Dominik Essing.
Richtig kalt wird es beim Eisprogramm im offenen Besucherlabor oder bei der Eiswerkstatt. In der Eiswerkstatt wird – na, klar - Eis mit flüssigem Stickstoff selbst hergestellt und im offenen Besucherlabor entdecken Kinder und Erwachsene spannende Experimente rund um das Thema Eis. Sie bauen kleine Eistürme und lernen die besonderen Eigenschaften von Eis kennen. Vielleicht wird man sogar vom Pinguin so manches Geheimnis abschauen können.

Die Termine im Überblick
Neuer Elektrobereich „Vorsicht, Spannung!“ ab 4. Juli 2019
Eine Blitzmaschine erzeugt meterlange Funken im phaeno und eröffnet den überarbeitenden Elektrobereich. Darin können die Besucher elektrische Spielereien zum Zusammenbauen, tanzende Magnetigel, die man sogar selbst steuern kann, oder eine Klangbank, nicht nur zum Ausruhen, sondern zum Musik machen, entdecken.
Im Tagesticket enthalten.

Vorführungen Blitzmaschine
täglich, ab 4. Juli 2019: 11:15 Uhr und 15:15 Uhr, Dauer ca. 10 Minuten, im Tagesticket enthalten

Eis-Werkstatt: kalt, kälter, lecker!
Der Sommer ist da, draußen ist es heiß – im phaeno gibt es die passende Abkühlung! Kinder und Erwachsene stellen in der Eiswerkstatt ihr eigenes Eis her.
6. Juli  - 14. August 2019, jeweils täglich um 12:30 Uhr, 14 Uhr und 15:30 Uhr, im TechLab, 2 € zzgl. Tagesticket, buchbar an der Tageskasse.
Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Reservierung ist nicht möglich. Tickets sind nur an der Tageskasse erhältlich. Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen an der Eiswerkstatt teilnehmen.

Kalte Experimente
Wie kommt der Schneemann in die Tüte? Wer baut den höchsten Eiswürfelturm? Wer produziert das kälteste Wasser? Wie viel Wasser steckt in einem Eiswürfel? Warum streut man im Winter Salz auf die Straße? Und was ist eigentlich die Pinguin-Methode? Kinder entdecken zusammen mit Erwachsenen spannende Experimente rund um das Thema Eis und lernen seine Eigenschaften kennen.
06. Juli - 14. August 2019, jeweils täglich von 14 Uhr bis 17 Uhr, im BioLab, im Tagesticket enthalten

Gas-Show
Die Wissenschaftsshow zeigt unterhaltsam Experimente über die chemischen Bestandteile von Gasen wie der Luft und ihren physikalischen Eigenschaften. Luftballons knallen, Seifenblasen schweben auf magische Weise und auch ein ungewöhnlicher Staubsauger spielt eine Rolle. Doch Zurücklehnen gilt nicht: Das Publikum darf nicht nur staunen, sondern wird an vielen Stellen aktiv miteinbezogen.
5. Juli bis 14. August 2019, jeweils täglich 13 Uhr (außer am 20. und 21. Juli 2019), im Wissenschaftstheater, 1 € zzgl. Tagesticket, 3 € ohne Tagesticket.

Astro-Show "Die Reise zum Mond"
Unbeschwert und schwerelos - vor 50 Jahren, am 21. Juli 1969, landete der erste Mensch auf dem Mond. Anlässlich dieses Jubiläums präsentieren die "Physikanten" im phaeno ihre große Astro-Show! Wie viele Sterne stehen am Himmel? Wie kommt man mit einer Rakete zu ihnen? Und wer ist der Ur-ur-ur-ur-Enkel der berühmten Kosmonautenhündin Laika? Diese und viele weitere spannende Fragen werden in dieser Show beantwortet. Mit ausgefallenen Experimenten und einer eindrucksvollen Videopräsentation fliegen die Physikanten mit den Zuschauern in die unendlichen Weiten!
Am Jubiläumswochenende der Mondlandung, 20. und 21. Juli 2019, um jeweils 13 und 16 Uhr, im Wissenschaftstheater, 2 € zzgl. Tagesticket, 5 € ohne Tagesticket

Raumbasis "phaenonia"
Eine fantasievolle Raumbasis entsteht am 20./21. Juli 2019, dem Jubiläumswochenende der Mondlandung, mithilfe der Besucher direkt in der Ausstellung. Kleine und große Besucher bauen aus Alltagsmaterialien z. B. Raumfahrzeuge, Raketen oder Raumgleiter und können dabei ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
Am Jubiläumswochenende der Mondlandung, 20. und 21. Juli 2019, 11 - 17 Uhr, im Tagesticket enthalten

Elektrowerkstatt Licht
Forschen mit Oma und Opa!
Stromkreise selbst zusammenbauen, damit die Lampe an- und ausgeht.
Das Programm richtet sich an Kinder ab 6 Jahren mit ihren Großeltern und ist im Tagesticket enthalten. Begrenzte Teilnehmerzahl. Wir empfehlen eine Anmeldung im phaeno Service-Center unter 05361 - 890 100. Die reservierten Plätze werden bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigehalten.
9. August 2019 von 15 bis 16 Uhr, im Tagesticket enthalten

Sonderausstellung Smarte neue Welt
Bei der Sonderausstellung „Smarte neue Welt“ lernen die Besucher an außergewöhnlich smarten Stationen verschiedene Aspekte der Digitalisierung kennen. Inmitten der Smarten neuen Welt wird man vom freundlichen Roboter „Smarty“ begrüßt und zu den digitalen Mitmachstationen begleitet: Man kann sich in eine Kugelbahn hacken, versuchen durch Verkleidungen eine Erkennungssoftware zu täuschen oder sich ein wenig ausspionieren lassen. Diese Ausstellung ist ungewohnt anders, weil umfassend digital, aber trotzdem so unverkennbar phaeno. Die smarten Stationen regen spielerisch zum Mitmachen und Reflektieren an! Im Tagesticket enthalten.