Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Ostfriesland Tourismus GmbH für den Deutschen Tourismuspreis 2017 nominiert

Moderne Unternehmenskultur mit agilem Marketing zukunftsweisend

Veranstaltungen, Ostfriesland, Branchen-News

Ostfriesland Tourismus GmbH ist nominiert.jpg
Ostfriesland Tourismus GmbH ist nominiert.jpg
vergrößern

Die Marketinggesellschaft Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) ist von einer Jury aus Tourismusexperten und Medienvertretern für den Deutschen Tourismuspreis 2017 nominiert worden. Mit dem Deutschen Tourismuspreis prämiert der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) jedes Jahr zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus.

Fünf von insgesamt 62 Beiträgen stehen im Finale. Wichtigstes Kriterium ist der Innovationsgrad. Außerdem gibt es Punkte für Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Wie ein kleines Team mit geringen Ressourcen Aufgaben schnell und kreativ lösen kann, zeigt dabei der eingereichte Beitrag der Ostfriesland Tourismus GmbH, die in einem Change-Management-Prozess auf agiles Projektmanagement setzt. Grundlage des Prozesses ist die KAIZEN-Philosophie. Bei diesem Managementkonzept geht es darum, Abläufe schrittweise immer weiter zu verbessern. Jede Handlung und jedes Produkt wird einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterzogen. Eine Innovationskultur und agiles Projektmanagement mit SCRUM hilft dabei, alle Unternehmensbereiche ständig zu evaluieren und anzupassen. „Nur wer eine Innovationskultur und eine moderne Unternehmensform, die von flexiblen agilen Strukturen getragen wird, etabliert und ständig dem Markt anpasst, kann sich im Umfeld der digitalen Transformation behaupten. Es freut uns, dass die Jury unseren Weg als Vorbild für andere Tourismusorganisationen würdigt“, so Imke Wemken, Geschäftsführerin der OTG.

Die flexible Anpassung in der Kommunikation und den Marketingmitteln in Echtzeit führte u.a. zu dem viralen Internet-Hit „Ostfriesland Second“, welcher bundesweit in allen Medien platziert werden konnte. „Marketing-Pläne werden bei uns nicht mehr in Stein gemeißelt, sondern geben den Rahmen vor, der mit wechselnden Inhalten individuell befüllt wird“, erläutert Oliver Knagge, Marketing-Leiter bei der OTG, und ergänzt: „Flexibilität und Geschwindigkeit mit einem motivierten Team von Mitarbeitern sind dabei die zentralen Voraussetzungen.“

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Deutschen Tourismustages am 23. November 2017 im Trafowerk in Mannheim statt. Die fünf Nominierten dürfen zudem auf den Publikumspreis hoffen. Ab sofort kann bis zum 13. November per Online-Voting auf www.deutschertourismuspreis.de für Ostfriesland abgestimmt werden.

Der zweite eingereichte Beitrag „Lostfriesland – die erste transmediale Social Media Mystery Serie in Ostfriesland“ hat es ebenfalls unter die Top11 von 62 Beiträgen geschafft und wird parallel zur Bekanntgabe der Sieger zusätzlich als Vordenker-Projekt präsentiert.