Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Land zwischen Elbe und Weser

Das "Zweistrom-Land" zwischen Elbe und Weser ist vor allem für die riesigen Obstplantagen bekannt, die als die größten Mitteleuropas gelten. Obstbäume, soweit das Auge reicht, dazwischen Deiche, Gräben, Flüsschen, Kanäle und malerische Städte wie Stade und Buxtehude. Vor allem in der Blütezeit in der über 10 Millionen Obstbäume die Landschaft in ein Blütenmeer verwandeln ist das „Alte Land“ ein beliebtes Ziel bei Besuchern.

Auch Radfahrer kommen nicht zu kurz: Auf dem Wümme-Radweg können Sie gemütlich durch den Landkreis Rotenburg (Wümme) radeln und dabei in einem typisch norddeutschen Melkhus (eine sog. Milchraststätte für Radler) eine Rast einlegen. Mit dem nostalgischen Moorexpress geht es durch das Teufelsmoor. Ein Zwischenstopp zur Entdeckung des Künstlerdorfes Worpswede ist ebenso ein Muss.

 

 

 

Bilder zum Thema

zur Bilddatenbank von Niedersachsen

Alle Pressemitteilungen Nordsee-Elbe-Weser

Cyclo-Cross World Cup 2017 in Zeven

Zeven, 21.11.2017

Am Samstag, den 25. November, läuft der fünfte Lauf des Telenet UCI Cyclocross Weltcups. In Zeven trifft sich die Weltelite des Winterrad-Sports zu einem der neun Weltcup-Rennen, in denen die Gewinner des Cyclocross-Weltcups 2017/18 ermittelt werden. mehr

Millionster Besucher im Agrarium

Deutschlands einzige Ausstellungswelt zu Landwirtschaft und Ernährung

Rosengarten-Ehestorf, 20.11.2017

Das Agrarium, die Ausstellungswelt im Freilichtmuseum am Kiekeberg, zeigt auf 3.300 Quadratmetern Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Lebensmittelproduktion. mehr

Positive Bilanz für den Elbe-Radwanderbus in der Saison 2017

4.593 Einheimische und Gäste nutzten den Elbe-Radwanderbus

Grünendeich, 08.11.2017

Mit 4.593 Fahrgästen in diesem Jahr verzeichnet der Bus ein leichtes Plus von 2,36 % gegenüber Vorjahresniveau. Und das, obwohl die bei Radfahrern traditionell sehr beliebten Monate Mai und September in diesem Jahr wettertechnisch nur bedingt zum Radfahren einluden. mehr

alle Pressemeldungen lesen