Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Lokal - regional - international

„Bock auf Heimat“: Tourismustag Niedersachsen am 18. und 19. Mai 2017 in Oldenburg – jetzt anmelden

New York, Rio, Niedersachsen? Lange Zeit galt die Reise in exotische Länder und zu möglichst weit entfernten Zielen als erstrebenswertes Statussymbol. Heimat und ein Gefühl von „zu Hause“ im Urlaub galten eher als spießig und waren Ausdruck vergangener Zeiten. Doch in einer immer moderneren, vernetzteren und schnelleren Welt mit (politischen) Veränderungen und Unruhen lebt der Begriff Heimat und das Gefühl, das jeder damit verbindet, neu auf. Die Rückbesinnung auf lokale Kultur und Regionalität macht „Bock auf Heimat“ und steht als Gegentrend zur Globalisierung. Dies eröffnet dem niedersächsischen Tourismus zahlreiche Chancen – wie man diese für sich nutzen kann, beleuchtet der Tourismustag Niedersachsen 2017 am 18./19. Mai 2017 in Oldenburg.

Unter dem Motto „lokal, regional, international“ dreht sich in der Weser-Ems-Halle alles um die Themen Qualität, Erreichbarkeit ländlicher Regionen, Trends in der Gastronomie, Markenbewusstsein sowie Blogs und Bewertungsportale. In Impulsvorträgen, Diskussionsrunden und Foren werden Ideen aufgeworfen, Beispiele erläutert und Fragen beantwortet: Wie misst man Qualität? Ist „Heimat“ eine Marke? Welche (regional-internationalen) Trends gibt es in der Gastronomie? Sind Blogger nützlich oder notwendiges Übel? Und wie werden Gäste überzeugt Bewertungen zu schreiben?

In seiner Keynote zum Thema „Produkterlebnis ist das neue Marketing“ gibt der österreichische Marketingexperte Mag. Martin Schobert Einblick in die (touristische) Produktentwicklung. Kreative Impulse, einfach umsetzbare Ideen und Best Practice-Beispiele aus Niedersachsen und der Welt zeigen auf, was funktionieren kann und wie Heimatgefühle und Fernweh geschickt kombiniert werden können.

Am Abend lädt die Stadt Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Oldenburg Tourismus Marketing zu einer Stadtführung und anschließenden Abendveranstaltung ein. Beim außergewöhnlichen City-Boßeln lernen die Teilnehmer die alte Universitäts- und Residenzstadt kennen. In der Kulisse der einstigen königlichen Post, der „Beisserei“, ist anschließend reichlich Raum für vertiefende Gespräche und ausgiebiges Netzwerken.

Der Tourismustag ist die zentrale Veranstaltung der Tourismusbranche in Niedersachsen und findet alle zwei Jahre statt. Veranstalter sind die niedersächsischen Industrie- und Handelskammern und ihre Partner, die TourismusMarketing Niedersachsen, der Tourismusverband Niedersachsen, der DEHOGA Niedersachsen, der Heilbäderverband Niedersachsen sowie der Sparkassenverband Niedersachsen. Die kommunalen Spitzenverbände Niedersachsen unterstützen den Tourismustag ebenfalls. Anmeldungen sind über die Internetseite www.tourismustag-niedersachsen.de ab sofort bis zum 5. Mai 2017 möglich. Dort sind auch weitere Informationen zu finden. Fragen zu der Veranstaltung beantwortet Anica Gaarz, Tourismusreferentin der IHK Lüneburg-Wolfsburg, Tel.: 04131 / 742-174.