Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Land stellt Weichen für das Tourismusmarketing neu

Das Land Niedersachsen hat heute die Gesellschaft für die touristische Vermarktung Niedersachsens neu aufgestellt.

Im Rahmen einer Gesellschafterversammlung der TourismusMarketing Niedersachen GmbH (TMN) hat das Land die Gesellschafteranteile der bisherigen Gesellschafter (235.000 Euro) aus Tourismuswirtschaft, regionalen Tourismusorganisationen und Verbänden übernommen und die in Hannover ansässige TMN (19 Mitarbeiter, Jahresetat: 3 Millionen Euro) in eine hundertprozentige Landesgesellschaft überführt. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr setzt damit eine wichtige Vorgabe der Koalitionsvereinbarung um, die TMN bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben stärker zu unterstützen.


„Der Tourismus ist mit 340.000 Beschäftigten, 15 Milliarden Euro Umsatz und 40 Millionen Übernachtungen in 2012 ein Leitmarkt der niedersächsischen Wirtschaft. Mit der Überführung der TMN in eine Landesgesellschaft wollen wir die TMN als landespolitisches Instrument deutlich stärken", betont die Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Daniela Behrens.
Behrens weiter: „Die zukünftige Rolle der TMN wird stärker auf drei maßgebliche Schwerpunkte ausgerichtet: Die Entwicklung regional übergreifender, qualitativ hochwertiger Produkte, die Initiierung von Initiativen für eine Vernetzung regionaler Aktivitäten und Projekte sowie auf eine deutlichere Positionierung Niedersachsens im nationalen und internationalen Tourismuswettbewerb."
Gleichzeitig wird mit den Änderungen den gestiegenen vergaberechtlichen und EU-beihilferechtlichen Anforderungen an die Finanzierung der TMN durch das Wirtschaftsministerium Rechnung getragen. Die gesellschaftsrechtlichen Änderungen sind mit dem derzeitigen Aufsichtsrat und den Gesellschaftern ausführlich abgestimmt worden und werden ausdrücklich von allen Akteuren mitgetragen.


Der stellvertretende Aufsichtratsvorsitzende, der Geschäftsführer der Autostadt GmbH in Wolfsburg, Otto F. Wachs, erklärt dazu: „Die bisherigen Gesellschafter tragen die erforderliche Neuausrichtung der TMN uneingeschränkt mit. Die Gesellschafter der TMN werden über die neu zu schaffende Tourismusversammlung weiterhin in die Entscheidungsprozesse der Gesellschaft eingebunden sein und ihr Know-how einbringen können." Die bisherigen Aufsichtsratmitglieder werden auch dem neuen Aufsichtsgremium angehören. Den Vorsitz im zukünftigen Aufsichtsrat wird weiterhin Frau Staatssekretärin Behrens führen. Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Otto F. Wachs, Carolin Ruh bleibt Geschäftsführerin der TMN.


„Ich bin zuversichtlich, dass wir die TMN damit gesellschaftsrechtlich, strukturell und inhaltlich gut aufgestellt haben und dass wir eine neue Qualität für die touristische Vermarktung des Reiselandes Niedersachsen erreichen können. Mein ausdrücklicher Dank geht an alle, die diesen Weg so konstruktiv mitgegangen sind", erklärt Staatssekretärin Behrens abschließend.